Header Image - 2017

Unger wird neuer Bezirks-Vorsitzender

Letzte Aktualisierung: 5. Dezember 2017

klicken zum Vergrößern
Thomas Unger ist ab dem 1. Januar 2018 neuer Bezirks-Vorsitzender des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) in Oberfranken.

Thomas Unger ist ab dem 1. Januar 2018 neuer Bezirks-Vorsitzender des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) in Oberfranken. Das BFV-Präsidium berief den 53-Jährigen auf seiner Sitzung einstimmig zum Nachfolger von Karlheinz Bram, der am vergangenen Freitag bei der Sitzung des Bezirksausschusses seinen Rücktritt zum Jahresende angekündigt hatte.

"In erster Linie geht es um einen geordneten Übergang, Kontinuität und darum, die erfolgreiche Arbeit von Karlheinz Bram in den vergangenen Jahren fortzusetzen. Dafür werde ich auch in den kommenden Wochen ganz eng mit ihm und allen oberfränkischen Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten. Generell geht es in Oberfranken natürlich darum, die Fußballbasis zu stärken und mit allen Mitteln darum zu kämpfen, dass uns auch in Zukunft die vielfältige Vereinslandschaft und insbesondere auch die kleinen Vereine erhalten bleiben", erklärt Unger. Für einen geordneten Übergang steht auch, dass Thomas Unger neben seinen neuen Aufgaben als Bezirks-Vorsitzender noch bis zum Saisonende das Amt des Spielleiters der Bayernliga Nord weiter ausüben wird.

"Für die Entscheidung, den Bezirk zu Jahresbeginn in jüngere Hände übergeben zu wollen, gebührt Karlheinz Bram Respekt. Er hat über viele Jahre wichtige und richtige Entscheidungen für den Bezirk getroffen und diese gehört zweifelsohne dazu. In Thomas Unger tritt jetzt ein jüngerer aber auch erfahrener Mann die Nachfolge an der Bezirksspitze an, der beim Präsidium und auch beim gesamten Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes das volle Vertrauen genießt", sagt BFV-Präsident Rainer Koch zur Berufung Ungers.

Thomas Ungers Karriere beim Bayerischen Fußball-Verband begann 2002. Er übernahm im Kreis Hof/Marktredwitz das Amt des Jugendgruppen-Spielleiters. Nur ein Jahr später wurde der ehemalige Spieler und Schiedsrichter des ASGV Döhlau Kreis-Jugendleiter und 2006 bereits Kreis-Spielleiter. Seit 2010 ist Thomas Unger Mitglied des Verbands-Spielausschusses, wo er neben der Spielleitung der Bayernliga Nord auch die Organisation des Senioren-Spielbetriebs auf Verbands- und Bezirksebene auf seiner Agenda hat. Zudem ist er Ansprechpartner für die elektronische Abbildung des Spielbetriebs und hat in den vergangenen Jahren die Einführung des Elektronischen Spielberichts und damit die fortschreitende Digitalisierung des Amateurfußballs intensiv begleitet.

Für seine Verdienste um den bayerischen Amateurfußball wurde der Konradsreuther unter anderem im März dieses Jahres mit der Verbands-Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de