Header Image - 2017

WM 2018: Gruppen ausgelost - DFB-Team mit machbarer Aufgabe

Letzte Aktualisierung: 1. Dezember 2017

klicken zum Vergrößern
Die deutsche Nationalmannschaft bekommt es bei der WM 2018 in Gruppe F mit Mexiko, Schweden und Südkorea zu tun. Foto: Getty Images

Titelverteidiger Deutschland trifft in der Vorrundengruppe F der Weltmeisterschaft 2018 in Russland (14. Juni bis 15. Juli) auf die Teams aus Mexiko, Schweden und Südkorea. Dies ergab die Auslosung im Moskauer Kreml. Das Auftaktspiel bestreitet das Team von Bundestrainer Joachim Löw am 17. Juni (ab 17 Uhr) im Moskauer Luschniki-Park in einer Neuauflage des Confed-Cup-Halbfinales gegen Mexiko. Weiter geht es am 23. Juni (ab 17 Uhr) im Olympiastadion in Sotschi gegen Schweden, gegen das das DFB-Team in der Qualifikation zur WM 2014 zuletzt zwei spektakuläre Spiele (4:4 und 5:3) bestritt. Im letzten Vorrundenspiel am 27. Juni (ab 16 Uhr) wartet in der Kasan-Arena in Kasan der asiatische Vertreter Südkorea. "Das ist eine sehr interessante Gruppe mit reizvollen Aufgaben für unsere Mannschaft. Ab jetzt beginnt für Joachim Löw und sein Team die Vorbereitung auf die ersten drei WM-Gegner", erklärte DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Löw: "Titelverteidgung ist unser Ziel!"

Bundestrainer Joachim Löw sagte: "Die Mexikaner kennen wir vom Confed Cup, die Schweden aus Europa, Südkorea ist etwas unbekannt für uns. Wir freuen uns auf die WM, es wird spannend in der Gruppe. Egal in welcher Gruppe wir sind, wir müssen weiterkommen. Das ist ja klar und unser Anspruch. Deshalb war ich eigentlich auch ganz entspannt. Sportlich sind das sehr interessante Gegner. In der Gruppe wollen wir den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung legen. Das ist unser Ziel. Wenn man Weltmeister ist, schauen die anderen Nationen bewusst auf Deutschland, darauf, was in Deutschland passiert - auch nach dem Sieg im Confed Cup. Das merkt man, wenn man die Kollegen trifft. Andere Nationen haben aufgeholt, haben starke Teams und klasse Einzelspieler. Es wird eine spannende WM und wir freuen uns alle, wenn es losgeht."

Die Gruppen

Gruppe A: Russland, Saudi-Arabien, Ägypten, Uruguay
Gruppe B: Portugal, Spanien, Marokko, Iran
Gruppe C: Frankreich, Australien, Peru, Dänemark
Gruppe D: Argentinien, Island, Kroatien, Nigeria
Gruppe E: Brasilien, Schweiz, Costa Rica, Serbien
Gruppe F: Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea
Gruppe G: Belgien, Panama, Tunesien, England
Gruppe H: Polen, Senegal, Kolumbien, Japan

VIDEO: Die Auslosung in voller Länge







DFB

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de