Header Image - 2017

Wer wird Oberpfalzmeister ? Gespielt wird am 22. Mai in Schmidmühlen!

Letzte Aktualisierung: 17. Mai 2017

Der Saisonhöhepunkt ist die Oberpfalzmeisterschaft. Am Montag, 22. Mai 2017, treffen auf dem Sportgelände des SV Schmidmühlen die beiden Meistermannschaften aus den Bezirksligen aufeinander. Der letzte Titel der Saison wird ab 18:30 Uhr vergeben. Zuvor nimmt der Vizepräsident des Bayerischen Fußball-Verbandes Maximilian Karl und Bezirksspielleiter Thomas Graml die Meisterehrung vor.

Fest steht, dass der FC Tegernheim die Urkunde und den Meisterball für den Titelgewinn in der Bezirksliga Süd erhält. Mit einem deutlichen Punktevorsprung vor Verfolger SpVgg Lam überschritten die Regensburger Vorstädter bereits vier Spieltage vor Saisonende die Ziellinie. Die direkte Rückkehr in die Landesliga gelang mit der besten Offensive in der Liga und einer bombenfesten Abwehr. Am 9. Spieltag erklomm die Truppe von Trainer Peter Dobler die Spitze und gab die Position nicht mehr aus der Hand.

Beide Mannschaften schossen 72 bzw. 73 Tore und kassierten nur 34 bzw. 32 Gegentreffer. Beide Teams haben 64 Zähler auf dem Punktekonto. Die Meisterschaft entscheidet sich in der Bezirksliga Nord zwischen dem 1. FC Schwarzenfeld und dem SV Raigering am letzten Spieltag. Die besseren Karten hat Schwarzenfeld, der beim FC Amberg II aufläuft, aufgrund des direkten Vergleichs. Somit muss Kreisligaaufsteiger SV Raigering auf einen Ausrutscher warten und selbst seine Aufgabe beim FC Wernberg mit einem Sieg lösen

Der Oberpfalzmeister bekommt aus den Händen der BFV-Funktionäre die nehmen und darf sich über ein Grillfest für die Mannschaft und Fans freuen. Die Schlossbrauerei Naabeck liefert das Freibier und der Brunner Bäcker aus Weiden stellt Backwaren zur Verfügung. Natürlich soll es auch Grillwürste geben.

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de