Header Image - 2017

A-Junioren-Bundesliga: Der 15. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 9. Dezember 2017

klicken zum Vergrößern

Die Siegesserie des FC Bayern München in der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga ist gerissen. Nach zuvor fünf Dreiern musste sich der Tabellenzweite am 15. Spieltag mit einem 1:1 (1:1) beim Karlsruher SC zufriedengeben. Dennoch bleiben die Bayern die einzige noch unbesiegte Mannschaft. Oliver Wähling (1.) hatte für einen Blitzstart des KSC gesorgt. Doch Oliver Batista Meier (38.) gelang noch vor der Pause der Ausgleich.

Der FSV Mainz 05 hat sich dank eines 4:1 (1:0) beim Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben. Durch Treffer von Leandro Barreiro Martins (4.), Riccardo Presti (46.), Jonathan Burkardt (49.) und Jonas Fedl (86.) blieben die Mainzer zum vierten Mal in Folge unbesiegt. Torschütze für Fürth war Nico Geyer (83.).

Der SC Freiburg büßte Rang drei durch ein 1:2 (1:1) gegen den 1. FC Nürnberg ein. Es war die dritte Niederlage hintereinander für die Freiburger, die durch ein frühes Tor von Marco Bauer (4.) in Führung gegangen waren. Tim Latteier (41.) und Edward Hinz (48.) drehten die Partie zugunsten des FCN, der den dritten Dreier in Serie landete und damit seine Position im Rennen um den Klassenverbleib verbesserte.

Den höchsten Saisonsieg brachte der FC Augsburg beim 4:0 (2:0) gegen den VfB Stuttgart unter Dach und Fach. Nach zwei Niederlagen sorgten Josue Mbila (29.), Romario Roesch (42./75.) und Simon Gartmann (70.) mit ihren Treffern für den fünften Dreier in dieser Spielzeit. Stuttgart wartet seit fünf Partien auf einen Sieg.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de