Header Image - 2017

B-Juniorinnen-Bundesliga Süd: Der 11. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 25. November 2017

klicken zum Vergrößern
FC Bayern München - 1. FFC Frankfurt 1:1 (0:1)

Der aktuelle Deutsche Meister FC Bayern München hat sich in der Staffel Süd der B-Juniorinnen-Bundesliga mit einem Remis in die knapp dreimonatige Winterpause verabschiedet. Die Mannschaft von Trainer Markus Vizethum trennte sich am 11. Spieltag vom Tabellenzweiten 1. FFC Frankfurt im Topspiel 1:1 (0:1). Nach elf von insgesamt 18 Partien kommen die Münchnerinnen auf 19 Punkte und haben damit nur noch geringe Chancen auf die Titelverteidigung. Frankfurts Spielführerin Diana Luna Marcellino (33.) hatte die Gäste aus Hessen 1:0 in Führung gebracht. In der Schlussphase stach jedoch der "Joker" des FC Bayern. Die eingewechselte Eva Schmitt (73.) traf zum Endstand. Der FFC, ärgster Verfolger von Spitzenreiter SC Freiburg, ließ dadurch zwei Punkte liegen.

1. FC Nürnberg - TSG 1899 Hoffenheim 0:4 (0:3)

Der Tabellendritte TSG 1899 Hoffenheim gab sich in Nürnberg keine Blöße und gewann 4:0 (3:0). Klara Gorges (20.), Ann-Kathrin Schmidt (32./33., Foulelfmeter) mit einem Doppelschlag und die eingewechselte Lena Bullert (71.) trafen für die TSG. Der Club-Nachwuchs hat auf Rang acht aktuell drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Staffel Süd der B-Juniorinnen-Bundesliga

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de