Header Image - 2017

Landesligen: 9./10./11. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 10. September 2017

klicken zum Vergrößern

Liga-Alltag in den fünf bayerischen Landesliga-Staffeln: Am Wochenende stand der 9./10./11. Spieltag auf dem Programm. Los ging es schon am Donnerstag in der Landesliga Südost mit dem munteren Duell zwischen dem VfB Hallbergmoos und dem ASV Dachau, das 4:4-unentschieden endete. In den anderen vier Staffeln rollte der Ball dann ab Freitag.

Der Tabellenführer TSV Abtswind hat in der Landesliga Nordwest seine Tabellenführung behauptet. Zum Auftakt des 9. Spieltags gewann die Mannschaft von Trainer Petr Skarabela am Freitagabend bei der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach durch ein frühes Tor von Peter Mrugalla (5.) mit 1:0 und schraubte sein Punktekonto damit auf 22 Zähler. Am Sonntag konnte der SV Euerbach/Kützberg, der allerdings ein Spiel mehr absolviert hat, mit einem Dreier gegen den ESV Ansbach-Eyb (4:0) wieder bis auf einen Punkt heranrücken. Eine Woche nach dem ersten Saisonsieg kam der TuS Röllbach am Samstag im Kellerduell beim TSV Heimbuchenthal zu einem 1:1-Unentschieden. Die Hausherren gingen in der 28. Minute durch Moritz Kunkel zwar in Führung, Röllbachs Alexander Grimm markierte im zweiten Durchgang aber noch den Ausgleich (74.).

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordwest

Nach dem Pokal-Aus am Dienstag gegen die Würzburger Kickers (0:3) musste der 1. FC Lichtenfels am Freitagabend auch in der Liga eine Niederlage einstecken: Zum Auftakt des 11. Spieltags in der Landesliga Nordost setzte es beim 1. SC Feucht eine 0:2-Pleite. Auswärts erfolgreich war am Freitagabend der TSV Sonnefeld, der beim SC 04 Schwabach mit 2:1 gewann. Der ungeschlagene Spitzenreiter ATSV Erlangen griff am Samstag beim Auswärtsspiel beim SV Friesen ins Geschehen ein und präsentierte sich beim 3:1-Sieg weiter souverän. Einen 3:1-Sieg feierte auch der Tabellenletzte ASV Veitsbronn-Siegelsdorf bei der Zweitvertretung des Regionalligisten SpVgg Oberfranken Bayreuth.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordost

Der Startschuss zum 11. Spieltag fiel in der Landesliga Mitte am Freitag um 17.45 Uhr mit dem Derby SV Fortuna Regensburg gegen TSV Kareth-Lappersdorf. Der Tabellenführer aus der Domstadt kam dabei nicht über ein 1:1 hinaus, sodass der TSV Waldkirchen, der später am Freitagabend den ASV Cham zu Gast hatte, die Spitzenposition übernehmen konnte. Und das gelang: Waldkirchen setzte sich durch ein Tor von Josef Krieg mit 1:0 durch und grüßt nun vom Platz an der Sonne. Bitter für Cham: In der Nachspielzeit setzte Tobias Wich einen Foulelmeter neben das Tor. Noch ohne Sieg am Ende der Tabelle steht der 1. FC Schwarzenfeld. Gegner war am Samstag der SV Donaustauf (9.), wobei es beim 1:4 eine erneute Niederlage setzte. Unter der Woche im Pokal aktiv war der FC Sturm Hauzenberg (7.). Bei der 2:6- Niederlage gegen Regionalligist TSV 1860 Rosenheim war für das Team von Trainer Alexander Geiger jedoch nichts zu holen. Und so war es auch am Sonntag beim SC Ettmannsdorf, bei dem es eine 0:2-Pleite setzte.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Mitte

Eröffnet wurde der 11. Spieltag in der Landesliga Südwest mit zwei Partien am Freitagabend. Dabei trennten sich der FV Illertissen II und der FC Memmingen II im Duell der Regionalliga-Reserven in einem furiosen Spiel 4:4. Einen 4:1-Heimsieg feierte der TSV Aindling gegen den SV Raisting und sammelte damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Tabellenführer SV Mering bekam es am Sonntag mit dem SV Cosmos Aystetten (6.) zu tun, wobei der SVM nicht über ein 0:0-Unentschieden hinauskam und damit die Spitzenposition verloren hat. Neuer Tabellenführer ist der TSV Nördlingen, der am Samstag beim SC Olching mit 2:1 die Oberhand behielt.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südwest

Die Landesliga Südost startete schon am Donnerstag in den 10. Spieltag: 4:4-Unentschieden trennten sich der VfB Hallbergmoos (9.) und der ASV Dachau (4.), dessen Spitzenspiel gegen den SV Türkgücü-Ataspor München (1.) am vergangenen Wochenende noch witterungsbedingt abgesagt wurde. Von dieser Spielabsage profitierte der FC Töging, der punktetechnisch mit dem Spitzenreiter gleichzog (21 Zähler). Am Samstag spielte das Team von Trainer Andreas Bichlmaier um 15 Uhr beim TuS Geretsried (6.) und musste dabei beim 0:2 einen Rückschlag hinnehmen. Tabellenführer Türkgücü-Ataspor empfing nach der unfreiwilligen Spielpause am Sonntag Schlusslicht TV Aiglsbach. Dabei setzte sich der Favorit mit 6:2 durch und distanzierte somit die Verfolger ein wenig.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südost

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de