Header Image - 2017

Erneut große Resonanz beim 29. DFB-Infoabend für Vereinstrainer

Letzte Aktualisierung: 11. Oktober 2017

klicken zum Vergrößern
"Basics des 1 gegen 1: Angreifer mit dem Rücken zum Tor - aus Offensivsicht" lautete das Thema des 29. Infoabends für Vereinstrainer.

Am Montag, den 09.10.2017 durften die verantwortlichen DFB-Stützpunkttrainer an den 64 bayerischen DFB - Stützpunkten bereits zum 29. Mal viele interessierte Trainerkollegen und Vereinsvertreter begrüßen. Dieses Mal lautete das Thema "Basics des 1 gegen 1: Angreifer mit dem Rücken zum Tor - aus Offensivsicht". Das Thema stieß bei allen Teilnehmern auf großen Anklang, da die meisten Inhalte relativ einfach in die tägliche Trainingsarbeit eingebaut werden können.

Die vier für die bayerische Talentförderung zuständigen DFB-Stützpunktkoordinatoren Michael Urbansky (Nordbayern), Johannes Ederer (Ostbayern), Peter Wimmer (Südbayern) und Oskar Kretzinger (Westbayern) freuten sich gemeinsam mit den DFB-Stützpunkttrainern vor Ort über den großen Andrang der größtenteils im Jugendbereich aktiven Übungsleiter. Insgesamt nahmen 1673 Teilnehmer teil, wovon 589 neue Gesichter den Weg zu den Stützpunkten fanden. Die anwesenden Trainer und Betreuer nahmen dieses Wissen in insgesamt 905 Vereine mit, wodurch das Ziel der DFB-Fortbildungsreihe - zielgerichtete und qualitativ hochwertige Trainingsinhalte in die Vereinsbasis zu transportieren - umgesetzt werden konnte. Die beiden DFB-Stützpunkte Augsburg-Inningen (Region Westbayern) und Sand am Main (Region Nordbayern) erreichten mit jeweils 45 Teilnehmern die Spitzenwerte.

"Inhalte der U-Nationalmannschaften zugeschnitten auf Vereinstrainer"

"Es ist schön zu sehen, dass wir aktuelle Inhalte der U-Nationalmannschaften über diese DFB-Infoabende in kompakter Form zu einem bestimmten Thema und zugeschnitten auf die Vereinstrainer transportieren können und die Resonanz der Teilnehmer konstant hoch bleibt", resümiert DFB-Stützpunktkoordinator Johannes Ederer . "Darüber hinaus haben die DFB-Stützpunkttrainer natürlich auch stets ein offenes Ohr für alle Fragen rund um die DFB-Talentförderung im Landesgebiet des BFV."

Im Anschluss an die Praxiseinheit, bei der die Stützpunktspieler aus der jeweiligen Region als Probanden fungierten, luden die DFB-Stützpunkttrainer zur theoretischen Nachbesprechung ein. Hier stand die Reflexion der Praxiseinheit mit Hilfe einer für diese Einheit konzipierten DVD und die Darstellung themenbezogener, aktueller Anforderungen im Spitzenbereich auf dem Programm. Um die Nachhaltigkeit der Veranstaltung zu gewährleisten, bekam jeder Teilnehmer kostenlos eine ausführliche Infobroschüre, in der die Methodik der Übungsreihe nachvollziehbar dargestellt ist und in der Hinweise auf weitere Informationen für das tägliche Training vermerkt sind.

Weitere Informationen zur BFV-Talentförderung erhalten Sie hier.

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de