Header Image - 2017

BFV-U18-Juniorinnen: Lehrgang in Pilsen

Letzte Aktualisierung: 8. August 2017

klicken zum Vergrößern
Die BFV-U18-Juniorinnen haben den Lehrgang in Pilsen mit einem Sieg und einer Niederlage abgeschlossen.
Die BFV-U18-Juniorinnen haben ihren Lehrgang in Pilsen (Tschechien) mit einem Sieg und einer knappen Niederlage abgeschlossen. In zwei Spielen gegen die tschechische U19-Juniorinnen-Nationalmannschaft präsentierte sich das Auswahl-Team von Verbandstrainerin Sabine Loderer durchweg stark und stellte ihr spielerisches Potenzial eindrucksvoll unter Beweis. Die BFV-Juniorinnen legten im ersten Spiel in Prestice einen furiosen Auftakt hin. Nach Treffern von Selina Cerci (2x) und Gia Corley stand es bereits zur Halbzeit 3:0. Im zweiten Durchgang starteten die Tschechinnen eine Aufholjagd, doch zwei Tore von Nadine Nischler sorgten am Ende für einen 5:4-Sieg der Talente aus Bayern.

Die beim 1. FC Nürnberg aktive Nischler war es auch, die die BFV-Auswahl im zweiten Spiel in Dobrany in Führung brachte. Tschechien ließ jedoch nicht locker und drehte den Spielstand mit zwei Treffern um. In der 88. Spielminute war dann jedoch Gia Corley zur Stelle und netzte zum 2:2-Ausgleich ein. Zwar gelang den tschechischen Nachwuchskickerinnen in der 92. Minute noch der Siegtreffer, doch Trainerin Sabine Loderer zog ein durchweg positives Fazit: "Wir hatten zwei sehr schöne Testspiele, in denen unsere Mädchen den älteren und daher auch körperlich stärkeren Spielerinnen des tschechischen Teams teilweise überlegen waren. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft!"

Alle Infos zur BFV-Talentförderung
 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de