Header Image - 2017

Mfr: 40 Jahre Sportverein Obermögersheim

Letzte Aktualisierung: 8. August 2017

klicken zum Vergrößern
KEAB Mike Schrödel-Imhof bei der Überreichung der Goldenen Raute an den 1. Vorstand Werner Wagner

Reinhold Wolf-Meyer 30 Jahre Vereinskassier - Werner Wagner 20 Jahre Vorstandschaft davon 15 Jahre 1. Vorsitzender

Die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jubiläumsfeier des 320 Mitglieder zählenden SVO.  Zum zweiten mal bekommt der Verein das Gütesiegel des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) die "Goldene Raute". Die Schützenkapelle Meinheim unter der musikalischen Leitung von Daniel Schmidt sorgte für die passende Festzeltmusik. Gut besuchter Festgottesdienst  am Sportgelände mit Pfarrer Matthias Ahnert, dem Posaunenchor und dem Gesangverein "Sängerlust".

In seinen Begrüßungsworten konnte Vereinsvorsitzender Werner Wagner ein sehr gut gefülltes Festzelt feststellen und neben den Vereinsmitgliedern, Freunde und Gönnern eine Reihe von Ehrengästen willkommen heißen. Aus den damals 53 Personen die den Verein gründeten, wurde in den vergangenen vierzig Jahren die stattliche Zahl von 320 Mitgliedern, so der Vorsitzende. Dank der Spieler aus der Jugend die in den letzten Jahren immer nachrückten, kann der Verein im Seniorenfußball  noch eine eigenständige Mannschaft stellen. Im Jugendbereich geht es leider ohne die Gründung von gut funktionierenden Spielgemeinschaften mit den benachbarten Vereinen nicht mehr. Mit dem breitgefächerten Angebot an sportlicher Betätigung und geselligen Aktivitäten aber auch durch das Mitwirken im dörflichen Leben hat der Sportverein seinen festen Platz im Ort. Dies, so Vorsitzender Werner Wagner, möge auch die nächsten Jahrzehnte so bleiben.

Angefangen von Bürgermeister Günther Babel, der dem SVO zum 40. Geburtstag gratulierte und Dank für die gute Vereinsarbeit aussprach, wurden von den Ehrengästen nur kurze Grußworte gesprochen. Der Kreisvorsitzende des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) Dieter Bunsen aus Herrieden stellte fest, dass die Vereine auch von ihren passiven  Mitgliedern leben,  die, auch wenn sie keinen Sport mehr treiben dem Verein die Treue halten. Er ist froh, so der BLSV-Funktionär, dass es noch viele Vereine in der Größenordnung des SVO gebe, denn da ist das kameradschaftliche Miteinander noch ausgeprägt und gefragt.

Der Kreisehrenamtsbeauftragte des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) Mike Schrödel-Imhof aus Schwabach stellte fest, dass er nach seinem Besuch 2015, wieder gerne zum SV Obermögersheim gekommen sei. Mit den Worten "hier wird etwas getan und das ist wichtig" lobte er die  tolle Arbeit, die vor Ort in und um den Sportverein Obermögersheim von den Verantwortlichen und Mitgliedern getätigt wird.  Der BFV-Vertreter überreichte Vorsitzenden Wagner nach 2015 zum zweiten mal die "Goldene Raute", das Gütesiegel des Bayerischen Fußballverbandes. In seiner Laudatio führte der BFV-Vertreter an, die Auszeichnung "Goldene Raute" bestätigt dem SVO, dass er in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in seinen Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen der heutigen Zeit gerecht werde und in den Bereichen Jugendarbeit, Ehrenamt, Prävention und Breitensport hervorragende Arbeit leiste. Diese Auszeichnung, so Mike Schrödel-Imhof, erhalte man nicht ohne Weiteres, es sei ein Antrag zu stellen, wo 40 Kriterien in vier Kategorien zu erfüllen seien. 

Mit dem Dank an die Mitglieder die den Verein aus der Taufe gehoben haben, und dem Lob, dass es Dank der vielen Übungsleiter und ehrenamtlichen Mitarbeiter beim SV Obermögersheim gut Laufe,  leitete Vorsitzender Werner Wagner auf die Ehrungen über. So bekamen die Anwesenden Gründungsmitglieder (stehend v.l.n.r. Hermann Walther, Rudolf Wilhelm, Friedrich Zimmerer, Friedrich Sauber, Harry Schweigert, Rudolf Krebs, Günther Gebert, Friedrich Kapp, Margit Schlicker, Dieter Bickel, Ella Wenninger, Helmut Kögel, Otto Edelmann, Richard Edelmann, Robert Lissowsky, August Romanyk, Werner Kitzsteiner, Friedrich Meyer und Gerhard Kitzsteiner; sitzend v.l.n.r. Klaus Kniewasser, Friedrich Bohner, Werner Schlicker, Erhard Bühringer, Günter Bickel, Waldemar Gebert, Wolfgang Lissowsky, Hermann Zeh, Friedrich Jungwirth und Helmut Reichenthalerr die Ehrungsurkunde und die Goldene Ehrennadel mit Kranz des Vereins überreicht.Laut den Vereinsstatuten wurden für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein geehrt: Karl Wunderle, Anja Krauß, Alexander Zeh, Michael Schlicker, Roland Utz, Markus Krebs, Tanja Zimmerer, Tobias Bittig, Ursula Borchert, Martin Brenner, Jürgen Krauß, Werner Kapp, Carola Lichtenwalter, Werner Wagner, Friedrich Kapp, Reinhold Wolf-Meyer.Kreisvorsitzenden Dieter Bunzen überreichte mit Vorsitzendem  Wagner folgende  Verdienstnadeln des BLSV: Karl Wunderle, Jürgen Krauß, Markus Krebs, Alexander Zeh, Anja Krauß (alle Verdienstnadel in Bronze); Ursula Borchert, Tanja Zimmerer (beide Verdienstnadel in Bronze mit Kranz); Von überaus anerkennenden Leistungen sprach Dieter Bunzen bei der Verleihung der Verdienstnadel Silber mit Gold an Werner Wagner für die Tätigkeit in der Vorstandschaft (seit 1997) und als Vorsitzender (seit 2003) sowie Reinhold Wolf-Meyer der seit drei Jahrzehnten für die Vereinsfinanzen verantwortlich ist.  Vom Bayerischen Fußballverband wurden Ursula Borchert und Tanja Zimmerer mit dem Verbandsehrenzeichen in Silber ausgezeichnet, das Verbandsjugendehrenabzeichen in Silber bekam Markus Krebs, das Verbandsehrenabzeichen in Gold Werner Kapp und Werner Wagner und die Verbandsehrenmedaille in Silber Reinhold Wolf-Meyer.Zum Schluss dankte Vorsitzender Wagner allen Anwesenden für die Aufmerksamkeit und Disziplin beim  offiziellen Teil und wünschte mit der Schützenkapelle Meinheim noch einen unterhaltsamen und geselligen Abend im Kreise der Obermögersheimer Sportlerfamilie.

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de