Header Image - 2017

Gelungener Einstieg in die Trainerausbildung

Letzte Aktualisierung: 7. August 2017

klicken zum Vergrößern
Freude beim Trainernachwuchs des Albert-Schweitzer-Gymnasiums und von der Realschule am Europakanal in Erlangen

Auch in diesem Jahr absolvierten unter der Leitung von Sportlehrer Rüdiger Folz (stehend, 1.v.l.) 12 Schüler, davon zwei Teilnehmer aus dem Albert-Schweitzer-Gymnasiums Erlangen, die Ausbildung zum DFB Junior Coach an der Realschule am Europakanal in Erlangen.

In informativen und abwechslungsreichen Lehreinheiten erhielten die jungen Fußballer durch ihren lizenzierten Ausbilder einen Einblick in die sehr interessante und verantwortungsvolle Aufgabe außerhalb des Spielfeldes. Vor der offiziellen Zertifikatsübergabe äußerte Ehrenamtsbeauftragter Alexander Männlein (stehend, 2.v.r.) den Wunsch, dass sich die Neutrainer auch wirklich in der Nachwuchsarbeit ihrer Vereine engagieren. Diese gewonnenen Erfahrungen wären auch für die weiteren Ausbildungsschritte zum Lizenzerhalt sehr hilfreich.

Im Anschluss überreichte Männlein dem Schulleiter Markus Bölling (stehend, 2.v.l.) das Ausbildungszertifikat und bedankte sich für die "offenen Ohren" bezüglich der erneuten Durchführung dieser Ausbildungsreihe an der Realschule am Europakanal. Weitere Dankesworte richtete der BFV-Vertreter vor allen Dingen aber an Rüdiger Folz, der sich in diesem Jahr sowohl für die Organisation als auch für die Durchführung verantwortlich zeigte. Sein Dank galt aber auch Frank Marienfeld ( Ansprechpartner des ASG/ stehend, 5.v.r.), der sich zusammen mit Trainerausbilder Folz und Schulleiter Bölling zuversichtlich zeigte, dieses Angebot auch in den kommenden Jahren in Kooperation beider Schulen anbieten zu können.

Sehr erfreut zeigten sich die Verantwortlichen über die Teilnehme weiterer Lehrkräfte, Eltern und des Vereinsvertreters Marc Themann (TV 1848 Erlangen/ stehend, 1.v.r.) an dieser Abschlussveranstaltung, die mit einem kleinen Umtrunk und Kuchen endete. 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de