Header Image - 2017

SG Chiemgau Traunstein: Trainerduo tritt zurück

Letzte Aktualisierung: 15. Dezember 2017

klicken zum Vergrößern

Der SB Chiemgau Traunstein und der Trainer seines Bayernliga-Süd-Teams, Stephan Schmidhuber, sind zu dem Entschluss gekommen, ab sofort getrennte Wege zu gehen. Auch Co-Trainer Wolfgang Sonnenhauser wird künftig nicht mehr mit dem Team arbeiten. "Wir konnten uns nicht auf eine gemeinsame Linie einigen, was wir beide sehr bedauern", sagten die beiden Coaches unisono.

Die Traunsteiner Verantwortlichen um den Vorstand Sport Stefan Hafner und den neuen Technischen-/Sportlichen Leiter Jochen Reil möchten nun so schnell wie möglich die Nachfolge von Schmidhuber und Sonnenhauser regeln. "Wir wünschen den beiden privat und sportlich alles Gute", so Hafner und Reil.

Auch die scheidenden Trainer betonten: "Wir bedanken uns für die - aus unser Sicht - gute Zusammenarbeit und wünschen dem Verein für die weiteren Ziele, allen voran den Klassenerhalt, das Allerbeste. Außerdem wünschen wir dem SB Chiemgau in der Winterpause die nötige Ruhe um die anstehende Aufgaben mit aller Kraft angehen zu können", erklärten Schmidhuber und Sonnenhauser übereinstimmend.

Schmidhuber hatte die Mannschaft als Nachfolger des zurückgetretenen Reil erstmals am 10. Oktober 2017 bei der 1:5-Niederlage in Heimstetten betreut und mit ihr 9 Punkte in 9 Spielen geholt. "Er hat in einer schwierigen Situation die Mannschaft übernommen, dafür zolle ich ihm viel Respekt und möchte mich dafür ausdrücklich bedanken!" sagte Hafner. 

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de