Header Image - 2017

SV Viktoria Aschaffenburg verpflichtet Ricardo Döbert und Nils Herdt

Letzte Aktualisierung: 13. Juni 2017

klicken zum Vergrößern
Der Bayernligist SV Viktoria Aschaffenburg treibt seine Kaderplanung für die kommende Saison weiter voran. Wie die Verantwortlichen am Montagabend mitteilten, schließen sich Ricardo Döbert und Nils Herdt den Weiß-Blauen an. Der 26-jährige Döbert kehrt nach vier Spielzeiten beim FC Bayern Alzenau an den Schönbusch zurück, wo er bereits in der Jugend und zwischen 2009 und 2013 aktiv war. "Die Viktoria ist der Verein, bei dem ich ausgebildet worden bin, bei dem ich mein Debüt bei den Aktiven gegeben habe und ich habe während meiner tollen Zeit in Alzenau so viele Heimspiele wie möglich besucht. Nun freue ich mich auf die Herausforderungen bei der Viktoria und ich werde ich alles geben, um bald wieder im Tor zu stehen", erklärt der Torwart.

Alles zu den Bayernligen

Nils Herdt wechselt dagegen von Eintracht Frankfurt nach Aschaffenburg. Bei der Eintracht kam der 19 Jahre alte Angreifer in den vergangenen vier Spielzeiten 71 Mal in der A- und B-Junioren-Bundesliga zum Einsatz und erzielte dabei 17 Tore. "Mit Nils Herdt verstärkt uns ein klassischer Mittelstürmer. Vor allem seine hochklassige Ausbildung, sein regionaler Bezug und seine Motivation, sich bei uns durchzusetzen, passt voll und ganz in unser Konzept", sagt Aschaffenburgs Sportlicher Leiter Eric Rasp.
 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de