Header Image - 2017

Regionalliga Bayern: Schweinfurter Auftaktsieg beim Club

Letzte Aktualisierung: 15. Juli 2017

klicken zum Vergrößern
Nikola Jelisic ließ sich die Chance zum Schweinfurter 0:2 nicht entgehen. Nürnbergs Torhüter Axel Hofmann hat keine Abwehrchance. Foto: Sportfoto Zink

Der FC Schweinfurt 05 ist am ersten Spieltag der Regionalliga Bayern mit einem 4:2 (2:0)- Erfolg beim 1. FC Nürnberg II seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Keinen Sieger gab es im Duell der Aufsteiger. Der VfB Eichstätt und der FC Unterföhring trennten sich vor 1250 Zuschauern, darunter BFV-Präsident Rainer Koch, mit einem 2:2 (0:1)-Remis.

 

Am Freitagabend gewann die SpVgg Bayreuth gegen den FV Illertissen mit 2:0 (1:0). Der TSV Buchbach behielt im Derby gegen den TSV 1860 Rosenheim mit 2:1 (1:1) die Oberhand. Der FC Bayern München II feierte einen 5:0 (1:0)-Kantersieg gegen den FC Ingolstadt 04 II. Das Team des neuen Trainers Tim Walter verdrängte damit den Lokalrivalen TSV 1860 München (4:1 am Donnerstag im offiziellen Eröffnungsspiel beim FC Memmingen) von der Tabellenspitze.

 

Am kommenden Dienstag empfängt der FC Augsburg II den VfR Garching (ab 19.30 Uhr). Abgeschlossen wird der 1. Spieltag dann im August mit den Begegnungen FC Pipinsried gegen SpVgg Greuther Fürth II (1. August) und SV Wacker Burghausen gegen SV Schalding-Heining (15. August).

 

 

1. FC Nürnberg II - 1. FC Schweinfurt 1905 2:4 (0:2)

Meisterschaftskandidat 1. FC Schweinfurt 05 startete mit einem Sieg in die neue Saison. Das Gastspiel bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg entschied die Mannschaft von FCS-Trainer Gerd Klaus 4:2 (2:0) für sich. Die Schweinfurter drückten von Beginn an aufs Tempo und setzten den Club unter Druck. Für die Führung der Gäste sorgte Steffen Krautschneider mit einem verwandelten Foulelfmeter (17.). Zuvor hatte FCN-Schlussmann Axel Hofmann Marius Willsch von den Beinen geholt. Nikola Jelisic baute den Vorsprung aus. Nach einem Pass in die Tiefe vollstreckte er eiskalt (39.). Auch nach dem Seitenwechsel gaben die Schnüdel zunächst den Ton an, mussten aber in der 58. Minute den Anschluss hinnehmen. Manuel Feil bediente von der linken Seite Erik Engelhardt, der die Kugel per Dirkektabnahme unter die Latte jagte. Der FC 05 ließ sich nicht beirren und stellte wenig später den alten Abstand wieder her. Ein Zuspiel von Nikola Jelisic gelangte zu Steffen Krautschneider, der sich die Möglichkeit aus zwölf Metern nicht entgehen ließ (68.). Vincent Boesen konnte nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum nochmals verkürzen (84.). Doch praktisch im Gegenzug staubte Florian Pieper zum 2:4-Endstand ab (85.). Nürnbergs Steffen Eder handelte sich in der Nachspielzeit wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot ein (90+3).

 

Tore: 0:1 Krautschneider (17., Foulelfmeter), 0:2 Jelisic (39.), 1:2 Engelhardt (58.), 1:3 Krautschneider (68.), 2:3 Boesen (84.), 2.4 Pieper (85.) - Schiedsrichter: Potemkin (Friesen) - Gelb-Rot: Eder (Nürnberg) wegen wiederholten Foulspiels (90.+3

Zuschauer: 451

 

Stimmen:

 

Gerd Klaus (Trainer FC Schweinfurt 05): "Ich denke, es war ein verdienter Sieg. Wir machten uns das Leben manchmal selbst schwer. Die ersten drei Punkte wurden eingefahren. Ein Spiel. Drei Punkte. Alles okay."

 

Reiner Geyer (Trainer 1. FC Nürnberg II): "Die Jungs lassen jetzt in der Kabine den Kopf hängen. Wir hätten die Schweinfurter gerne geärgert. Unsere Taktik ging heute nicht auf. Trotzdem hat die Mannschaft nicht schlecht gespielt. Aber trotzdem ein verdienter Sieg für Schweinfurt."

 

 

VfB Eichstätt - FC Unterföhring 2:2 (0:1)

Das Duell der beiden Aufsteiger VfB Eichstätt und FC Unterföhring endete 2:2 (0:1). Vor 1250 Zuschauern, darunter auch BFV-Präsident Rainer Koch, war es für beide Klubs das erste Regionalligaspiel der Vereinsgeschichte. Nach relativ ausgeglichener Anfangsphase verzeichnete Eichstätt ab Mitte der ersten Halbzeit mehr Spielanteile. Unter anderem scheiterten Florian Grau (27., 37.) und Lucas Schraufstetter (41.) zwei Mal in aussichtsreicher Position am glänzend reagierenden FC-Torhüter Daniel Sturm. Mit dem Halbzeitpfiff gingen etwas überraschend die Gäste in Front. Nach einem Handspiel von Maximilian Eberwein setzte Andreas Faber den daraufhin verhängten Strafstoß in die Maschen. Ein Doppelschlag der Gastgeber drehte nach einer guten Stunde die Partie. Zunächst traf Yomi Scintu nach einem Zuspiel von Fabian Eberle aus sieben Metern zum Ausgleich (62.). Dann musste Lucas Schraufstetter nur noch ins leere Tor einschieben, nachdem erneut Eberle glänzend vorbereitet hatte (63.). Unterföhring gab sich noch nicht geschlagen. Ein Traumtor von Arthur Kubica, der fast von der Mittellinie den etwas zu weit vor seinem Gehäuse stehenden Thomas Bauer überwand, brachte den Ausgleich (79.).

 

Tore: 0:1 Faber (45.+1, Handelfmeter). 1:1 Scintu (62.), 2:1 Schraufstetter (63.), 2:2 Kubica (79.) - Schiedsrichter: Schwarzmann (Scheßlitz) - Gelb-Rot: Sabbagh (Unterföhring) wegen wiederholten Foulspiels (86.)

Zuschauer: 1250

 

Stimmen:

 

Thomas Seethaler (Trainer FC Unterföhring): "Ich bin sehr zufrieden. Eichstätt war in der ersten Halbzeit klar überlegen. Daniel Sturm hat alles gehalten, was aufs Tor kam. Mit dem Elfmeter sind wir dann glücklich in Führung gegangen. Durch das Traumtor von Kubica haben wir wenigstens das Unentschieden mitgenommen. Damit sind wir zufrieden. In Eichstätt haben wir in der Vergangenheit meistens nicht viel geholt. Wir müssen vielleicht noch etwas cleverer werden und das ein oder andere verbessern."

 

Markus Mattes (Trainer VfB Eichstätt): "Ich muss meiner Mannschaft ein großes Komplimnet machen. Es war ein toller spielerischer Einstand in die Regionalliga. In der ersten Halbzeit waren wir die klar bessere Mannschaft, haben leider unsere Chancen nicht genutzt. Dann haben wir mit einer Steigerung das Spiel in kürzester Zeit gedreht. Die Gäste waren brutal effektiv und haben mit ihrer einzigen Chance in der zweiten Halbzeit den Ausgleich erzielt."

 

 

Regionalliga Bayern - 1. Spieltag

 

Donnerstag, 13. Juli:

19:00 FC Memmingen - TSV 1860 München 1:4 (0:1)

 

Freitag, 14. Juli:

18:30 SpVgg Bayreuth - FV Illertissen 2:0 (1:0)

19:00 FC Bayern München II - FC Ingolstadt 04 II 5:0 (1:0)

19:00 TSV Buchbach - TSV 1860 Rosenheim 2:1 (1:1)

 

Samstag, 15. Juli:

14:00 1. FC Nürnberg II - 1. FC Schweinfurt 1905 2:4 (0:2)

14:00 VfB Eichstätt - FC Unterföhring 2:2 (0:1)

 

Dienstag, 18. Juli:

19:30 FC Augsburg II - VfR Garching

 

Dienstag, 1. August:

18:30 FC Pipinsried - SpVgg Greuther Fürth II

 

Dienstag, 15. August:

14:00 SV Wacker Burghausen - SV Schalding-Heining

 

SV Seligenporten spielfrei

 

 

Die ausführlichen Spielverläufe können Sie im BFV-Live-Ticker verfolgen. Die Tore und Highlights der Partien sehen Sie bei "BFV.TV - Das Bayerische Fußballmagazin".

 

Weitere Infos rund um die Regionalliga Bayern finden Sie unter www.bfv.de/regionalliga. Über den offiziellen Regionalliga Bayern-Twitter-Kanal gibt es sofort nach Spielschluss die Ergebnisse sowie Hintergrundinfos, Kurzmeldungen und Wissenswertes rund um die Amateur-Spitzenliga für Zwischendurch.


 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de