Header Image - 2018

Kleine Teams auf großer Pokalreise - 24 Toto-Pokal-Kreisfinals am 1. Mai

Letzte Aktualisierung: 1. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
Wie hier beim FC Mindeltal zog es die Amateurfußballfans zu den bayernweit 24 Kreis-Pokalendspielen an die Plätze. Foto: FC Mindeltal
Am großen Toto-Pokalspieltag auf Kreisebene rollte in ganz Bayern auf 24 Plätzen der Ball. Bei den lokalen Fußballhighlights am Maifeiertag vor zum Teil großer Kulisse geizten die Teams nicht mit Toren. Alleine in den vier bereits um 15 Uhr angepfiffenen Partien fielen in der regulären Spielzeit 23 Tore, inklusive zweier Elfmeterschießen sogar 48 Tore. Das lag vor allem am spektakulären Showdown im Kreis Zugspitze zwischen dem B-Klassisten SV Warngau und dem Kreisligisten FC Emmering. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gingen zunächst die Gastgeber 2:0 in Führung und schnupperten an der Pokalsensation, fingen sich aber bis zum Schlusspfiff noch den Ausgleich. Im direkt anschließenden Elfmeterschießen musste dann quasi alles antreten, was Beine hatte. Erst der neunte Versuch des B-Klassisten fand nicht den Weg ins Tor. Alexander Widemann war es dann vorbehalten, den entscheidenden Elfmeter für Emmering im Tor zu versenken und das Ticket für die 1. BFV-Hauptrunde 2018/19 zu lösen. Dort wartet Dank der Wunschlos-Regelung auf den Kreissieger ein attraktives Pokal-Heimspiel. "Ich kann mich nicht erinnern, dass wir in den letzten Jahren mal im Pokal bis ins Kreisfinale gekommen sind und jetzt so ein Finale vor einer tollen Kulisse - das ist natürlich super. Im Bus wird jetzt natürlich gefeiert, auch wenn wir bis zum Saisonende noch Ziele haben und das alles etwas zurückhaltender ausfällt. Aber das war ein super Pokalspieltag für uns, für den Verein und jetzt freuen wir uns natürlich auf die 1. BFV-Hauptrunde mit einem tollen Gegner bei uns im Hölzlstadion", erklärte Emmerings Abteilungsleiter Thomas Biersack nach dem Kreis-Pokalsieg.

Im Kreis Hof/Tirschenreuth/Wunsiedel gelang den Kickers Selb die kleine Pokalsensation. Der Kreisligist entschied in Rehau auf neutralem Platz das Duell gegen den Bezirksligisten 1. FC Trogen mit 1:0 für sich. Waldemar Schneider heißt der Selber Pokalheld. Ihm gelang in der 61. Spielminute vor rund 450 Zuschauern das Tor des Tages. Für die Selber ein wohl unvergessener Pokaltag, denn kurz vor dem Pokalsieg der Herren gewannen auch die Frauen des Klubs den Pokal auf Kreisebene.

"Fußballfan, was willst du mehr?" fragte zu Recht auch Stefan Dehm, Abteilungsleiter des SV Arberg. Der mittelfränkische Kreisligist zog nach einem packenden Pokalspiel gegen den Bezirksligisten 1. FC Kalchreuth nach Elfmeterschießen (8:6) in die 1. BFV-Hauptrunde ein. "Das ist der erste Kreis-Pokalsieg in der Geschichte des Vereins, hier waren rund 500 Leute am Platz, wir lagen zur Halbzeit 1:3 hinten, haben aber nie aufgesteckt - tolles Spiel, tolle Kulisse, ein immer fairer und sympathischer Gegner - das war ein absolutes Fußballfest für alle, die dabei waren", so Dehm nach dem Spiel. Seiner Favoritenrolle absolut gerecht wurde dagegen Bezirksligist FC Eintracht Bamberg im Finale gegen den SV Weidenberg. Die Bamberger sicherten sich durch ein klares 6:0 den Pokalsieg im Kreis Bamberg/Bayreuth/Kulmbach. Ebenso musste auch A-Klassist SV Aura im Pokalfinale im Kreis Rhön einsehen, dass Bezirksligist 1. FC Bad Kissingen eine Nummer zu groß ist. Zwar hielten die Gastgeber bis zur 56. Spielminute die Null, mussten sich am Ende dann aber doch 0:3 dem Favoriten beugen.

Alle 24 Kreissieger bekommen von Sponsor Lotto Bayern eine Siegprämie in Höhe von 700 Euro und ziehen in die 1. BFV-Hauptrunde des Toto-Pokals 2018/19 ein. Dort haben die Kreis-Pokalsieger Heimrecht und können sich in ihrer Regionalzone einen Wunschgegner aussuchen. Bei mehreren Kreissiegern in einer Regionalzone entscheidet das Los über die Reihenfolge, in der der Wunschgegner benannt wird. Den kleinen Klubs winken Topspiele gegen die bayerischen Drittligisten und Spitzen-Amateurklubs.

Alle Ergebnisse der 24 Kreis-Pokalendspiele

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de