Header Image - 2018

3. Liga: Der 11. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 9. Oktober 2018

klicken zum Vergrößern
Unterhaching trennte sich 1:1 unentschieden von Preußen Münster. Foto: Getty.

SpVgg Unterhaching - SC Preußen Münster 1:1 (1:0)

1:1-Unentschieden scheint das neue Standardergebnis für die SpVgg Unterhaching zu werden. Zum dritten Mal in Folge verlässt das Team der Spielvereinigung den Platz mit diesem Ergebnis. Gegen die Gäste aus Westfalen waren die Hausherren in der ersten Halbzeit klar das bessere Team und durften sich auch über die Führung durch Stephan Hain (10.) freuen. Danach verpassten es die Rot-Blauen allerdings trotz bester Gelegenheiten, nachzulegen. Nach dem Seitenwechsel kam Münster besser ins Spiel und nach einem Sonntagsschuss von Fabian Menig in der 79. Spielminute auch zum Punktgewinn.

SV Meppen - TSV 1860 München 1:0 (1:0)

Aktuell läuft es nicht rund beim Aufsteiger aus München. Nach zuletzt nur drei Punkten aus den vergangenen vier Spielen verloren die Löwen jetzt auch ihr Gastspiel beim SV Meppen. Für den SV traf Hassan Amin kurz vor dem Halbzeitpfiff zum Tor des Tages. An der Strafraumgrenze konnten die Münchner nicht klären, der Ball sprang Amin vor die Füße und der hämmerte ihn aus kurzer Distanz in die Maschen. Im zweiten Durchgang gingen die Gäste zwar engagiert zu Werke, waren aber nicht zwingend genug, um das Meppener Tor noch zu gefährden. Die Löwen müssen bei einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone den Blick wieder mehr nach unten richten, der SV Meppen verlässt durch den zweiten Sieg in Folge die Abstiegszone.

FC Würzburger Kickers - SG Sonnenhof Großaspach 0:0 (0:0)

Die Kickers aus Würzburg trennten sich Montagabend am Montagabend 0:0 von der SG Sonnenhof Großaspach. Die seit sieben Spielen sieglosen Großaspacher hatten sich aufgrund der Negativserie vonTrainer Sascha Hildmann getrennt, ihn vertritt Zlatko Blaskic als Interimscoauch. Dieser sah eine ereignisarme erste Halbzeit, danach kamen seine Großaspacher besser aus der Pause und hatten einige Chancen durch Hingerl, Vitzthum und Poggenberg. Weil Ademi auf der anderen Seite zu fahrlässig mit seinen Chancen umging, endete das Spiel schließlich 0:0-Unentschieden. Die Würzburger Kickers stehen nun mit 18 Punkten auf dem 5. Rang - punktgleich mit der Spielvereinigung aus Unterhaching.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der 3. Liga

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de