Header Image - 2018

3. Liga: 15. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 11. November 2018

klicken zum Vergrößern
Die Hachinger durften am Sonntag endlich wieder einen Sieg bejubeln. Quelle: Getty.

Der bayerische Drittligist aus Würzburg hat zum Auftakt des 15. Spieltags in der 3. Liga eine 0:2-Niederlage gegen den FSV Zwickau kassiert. Der TSV 1860 München und der Hallesche FC trennten sich am Samstag 1:1. Am Sonntag beendeten die Hachinger mit einem 6:0-Sieg gegen Fortuna Köln ihre Remis-Serie.
 
FC Würzburger Kickers - FSV Zwickau 0:2

Nach drei Spielen ohne Niederlage hat es den FC Würzburger Kickers zum Auftakt des 15. Spieltags der 3. Liga wieder erwischt: Gegen den FSV Zwickau musste sich die Mannschaft von FWK-Cheftrainer Michael Schiele im eigenen Stadion mit 0:2 geschlagen geben. Mit einem Treffer der Marke Traumtor brachte Julius Reinhardt die Gäste nach 21 Minuten aus 40 Metern in Front. Nur vier Minuten später legte Mike Könnecke nach und sorgte mit seinem Treffer für die Vorentscheidung.

TSV 1860 München - Hallescher FC 1:1

Nach zuletzt drei Siegen in Folge hat der TSV 1860 München den Lauf des Halleschen FC zumindest gebremst. Die Löwen erkämpften sich gegen die Mannschaft von HFC-Trainer Torsten Ziegner an der Grünwalder Straße beim 1:1 einen Punkt. Die Gäste gingen dabei zunächst in Führung: Bentley Baxter Bahn verwandelte in der 41. Minute einen Elfmeter zur Führung. Aber nach dem Seitenwechsel schlugen die Löwen zurück - ebenfalls per Strafstoß, den Philipp Steinhart in der 66. Minute verwandelte. In der Tabelle stehen die Münchner auf Platz zehn.

TV Tipp: Der BR übertrug das Spiel der Münchner Löwen am Samstag live im TV.

SpVgg Unterhaching - SC Fortuna Köln 6:0

Die SpVgg Unterhaching feierte am Sonntag einen 6:0-Kantersieg gegen Fortuna Köln und schob sich in der Tabelle auf Rang sechs nach vorne. Bereits in der Anfangsphase der Partie traf Stephan Hain zur Führung für die Münchner Vorstädter (6.). Noch vor dem Seitenwechsel bauten Christoph Greger (41.) und Luca Marseler per verwandeltem Elfmeter den Vorsprung aus (45.). In der zweiten Halbzeit sorgten dann Marc Endres (50.) und Stefan Schimmer per Strafstoß (51.) mit einem schnellen Doppelschlag für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte erneut Hain mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der 3. Liga

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de