Header Image - 2018

3. Liga: Der 23. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 3. Februar 2018

klicken zum Vergrößern

Nullnummer bei der SpVgg Unterhaching, zweiter Dreier im Jahr 2018 für den FC Würzburger Kickers: Während Haching bei Fortuna Köln nicht über ein 0:0 hinauskam, feierten die Kickers am 23. Spieltag einen 1:0-Erfolg über den Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der 3. Liga

Fortuna Köln - SpVgg Unterhaching 0:0
Die SpVgg Unterhaching muss weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2018 warten. 0:0 hieß es nach 90 zähen Minuten beim Tabellenfünften Fortuna Köln. Nach den beiden Pleiten zum Jahresauftakt - 1:3 in Karlsruhe und 0:1 gegen Wiesbaden - reichte es für das Team von Trainer Claus Schromm immerhin zum ersten Punkt im neuen Kalenderjahr. Damit war auch der derzeit verletzte Mittelfeldspieler Jim-Patrick Müller am Ende zufrieden. "Das Chancenplus war auf Seiten der Kölner. Es ist ein Fortschritt, dass wir heute die Null halten konnten. Darauf lässt sich aufbauen", bilanzierte der 28-Jährige live im BR. Bereits im Hinspiel hatten sich beide Teams die Punkte geteilt (2:2). Haching bleibt mit 35 Zählern Tabellensiebter. Köln liegt mit drei Punkten mehr auf Rang fünf.

FC Würzburger Kickers - 1. FC Magdeburg 1:0 (1:0)

Der FC Würzburger Kickers ist nach der jüngsten 0:1-Niederlage bei Preußen Münster in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Den Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg bezwang die Mannschaft von Trainer Michael Schiele mit 1:0 (1:0) und revanchierte sich so für die 1:2-Hinspielpleite. Die Unterfranken waren über weite Strecken das aktivere Team und überzeugten vor allem mit einer starken Defensivleistung. Zum Matchwinner avancierte Orhan Ademi, der in der 42. Minute einen von Christopher Handke an Patrick Göbel verursachten Foulelfmeter verwandelte und die 6670 Zuschauer beim ersten Heimspiel des Jahres in der Flyeralarm-Arena jubeln ließ. Durch den zehnten Dreier der Saison klettern die Kickers auf Rang acht (34 Punkte). Magdeburg liegt nun vier Zähler hinter Spitzenreiter SC Paderborn, der in Großaspach nur Unentschieden spielte (1:1).

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de