Header Image - 2018

3. Liga: Der 25. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty Images

Für die beiden bayerischen Vertreter stand am Samstag in der 3. Liga der 25. Spieltag auf dem Programm. Nachdem keines der beiden Teams in der Vorwoche einen Sieg einfahren konnte, soll diesmal wieder mehrfach gepunktet werden. Das gelang jedoch nicht: Würzburg kam gegen den FSV Zwickau nicht über ein 1:1 hinaus, Unterhaching unterlag in Chemnitz 1:2.

FC Würzburger Kickers - FSV Zwickau (1:1)
Der FC Würzburger Kickers ist im ersten Heimspiel des Kalenderjahres 2018 gegen den FSV Zwickau nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen. Ronny König brachte die Gäste aus Sachsen bereits in der fünften Spielminute in Führung, die nach der Gelb-Roten Karte gegen Toni Wachsmuth eine gute halbe Stunde in Unterzahl agieren mussten. Die personelle Überlegenheit nutzte Würzburg jedoch erst in der 89. Minute als Simon Skarlatidis zum 1:1-Endstand traf. "Wir sind mit der ersten Halbzeit nicht zufrieden. Nach dem Gegentreffer sind wir nicht richtig in Tritt gekommen. Das war nicht der Fußball, den wir uns vorstellen", sagte FWK-Cheftrainer Michael Schiele: "In der zweiten Halbzeit waren wir dann klar überlegen und haben uns etliche Torchancen herausgespielt. Der berechtigte Platzverweis gegen den FSV hat uns zudem in die Karten gespielt. Am Ende ist es sehr schade, dass wir das Spiel nicht komplett gedreht haben."

Chemnitzer FC - SpVgg Unterhaching (2:1)
Die SpVgg Unterhaching muss weiter auf den ersten Pflichtspiel-Sieg im Jahr 2018 warten. Im Auswärtsspiel beim Chemnitzer FC setzte es am Samstag eine 1:2-Niederlage für die Mannschaft von Trainer Claus Schromm. Zwar gingen die Münchner Vorstädter durch einen Treffer von Finn Porath früh in Führung (16.), Chemnitz glich jedoch noch vor der Pause aus. In der 29. Minute war Florian Hansch erfolgreich. Den Siegtreffer für den CFC, der die Partie nach der Gelb-Roten Karte gegen Alexander Dartsch mit neun Feldspielern beenden musste (82.), erzielte Tom Baumgart in der 50. Spielminute. "Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben die Partie kontrolliert und auch geführt. Die beiden Gegentore haben wir schlecht verteidigt. Da wäre heute definitiv mehr drin gewesen", erklärte Trainer Schromm.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der 3. Liga

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de