Header Image - 2018

3. Liga: Der 38. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 12. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
Die SpVgg Unterhaching und die Würzburger Kickers fuhren zum Saisonfinale klare Siege ein. Foto: GettyImages

Zum Saisonfinale gewannen beide bayerischen Drittligisten ihre Partien. Würzburg gewann in Erfurt 3:1, Unterhaching daheim sogar 4:1 gegen den VfL Osnabrück.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der 3. Liga

SpVgg Unterhaching - VfL Osnabrück 4:1 (2:0)

Zum Saisonabschluss fuhr die SpVgg Unterhaching ihren zehnten Saisonheimsieg ein und Schlug den VfL Osnabrück verdient mit 4:1. Ausgerechnet Kapitän Maximilian Nicu traf in seinem letzten Spiel für die Münchner Vorstädter per direktem Freistoß zur Führung (7.). Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte Jim-Patrick Müller auf 2:0 (31.). Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Gäste zwar durch Jannik Tepe verkürzen (52.), doch nur fünf Minuten später stellte Müller mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her. Der Schlusspunkt war Stephan Hain in der 89. Spielminute vorbehalten. Aufsteiger Haching klettert damit am letzten Spieltag noch auf Rang acht.

Rot-Weiß Erfurt - FC Würzburger Kickers 1:3 (1:1)

"Wir fahren nach Erfurt, um zu gewinnen", gab Kickers-Trainer Michael Schiele die Marschroute vor. Und er sollte Recht behalten. Beim bereits abgestiegenen Schlusslicht wurden die Unterfranken ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen 3:1. Den besseren Start erwischten allerdings die Gastgeber. Nach nur vier Spielminuten stand es 1:0 für Erfurt - Elias Huth war erfolgreich. Danach trumpften die Kickers aber auf und in der 23. Spielminute belohnte Orhan Ademi die Offensivbemühungen - 1:1. Nach dem Seitenwechsel hatte dann Erfurt zunächst wieder die erste Torchance, doch Kickers-Keeper Patrick Drewes war zur Stelle. Danach kombinierte nur noch Würzburg. Simon Skarlatidis (54.) und Dominic Baumann (86.) machten dann den sechsten Auswärtssieg in Folge perfekt. Durch den Dreier klettert der Zweitligaabsteiger noch auf den fünften Tabellenrang.
 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de