Header Image - 2018

Start in Deutsche Beachsoccer-Liga - Zwei bayerische Teams

Letzte Aktualisierung: 14. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
Spektakuläre Spielszenen gibt es beim Beachssocer zuhauf. Foto: Bavarian Beach Bazis.
In Warnemünde ging der erste Spieltag der neuen Deutschen Beachsoccer-Liga über die Bühne. Mit dabei in Deutschlands höchster Beachsoccer-Spielklasse: zwei bayerische Teams. Die Bavarian Beach Bazis aus München, die seit Jahren zur deutschen Beachsoccer-Elite gehören, haben einen gelungenen Saisonstart hingelegt und ihre beiden Spiele gewonnen. Glatt mit 7:0 gewannen sie gegen das Beachsoccer-Team Go Rhein-Main Beachsoccer. Im zweiten Match gegen den Wuppertaler SV ging es zwar enger zu, am Ende stand aber ein 5:3-Erfolg.

Für die Beach Boyz aus Walkraiburg lief es in ihren ersten beiden Spielen in dieser Spielklasse nicht so gut. In beiden Partien mussten sie erstmal Lehrgeld zahlen. Beim 0:10 gegen den Wuppertaler SV bekamen sie eine echte Klatsche verabreicht, beim 3:10 gegen den 1. FC Versandkostenfrei Rostock erzielten sie immerhin ihre ersten Tore in der Deutschen Beachsoccer-Liga.

Schon am Wochenende 9./10. Juni gibt es für die Waldkraiburger die Chance zu zeigen, dass sie auch auf dem Top-Niveau bestehen können. Dann steht in München (Munich Beach Resort) der zweite Spieltag der Deutschen Beachsoccer-Liga auf dem Programm. Insgesamt werden fünf Spieltage ausgetragen, ehe die vier Bestplatzierten beim anschließenden "Final Four"-Turnier in Warnemünde den neuen Deutschen Beachsoccer-Meister ausspielen. Titelverteidiger "Rostocker Robben" hat unterstrichen, dass er auch dieses Mal zum absoluten Favoritenkreis zählt. Die Norddeutschen führen nach zwei deutlichen Siegen bereits wieder die Tabelle an - vor den Beach Bazis.

Alle Ansetzungen und Ergebnisse

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de