Header Image - 2018

Deutsche Beachsoccer-Liga: 3. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 17. Juni 2018

klicken zum Vergrößern
Die Bavaria Beach Bazis streben das Final Four an. Foto: Bavaria Beach Bazis
Sie werden Hamburg in guter Erinnerung behalten: Nach dem ersten Saisonsieg am Samstag gegen SandBall Leipzig (5:4) haben die BSC Beach Boyz am 3. Spieltag der Deutschen Beachsoccer-Liga gleich den nächsten Dreier eingefahren. Auf der Hamburger Paul Hauenschild Anlage gewannen die Oberbayern gegen GO Rhein-Main am Sonntag 3:1. In der Tabelle rückt der BSC damit von der Schlussposition auf Rang neun vor.

Bitteres Wochenende dagegen für die Beach Bazis: Nach der 2:4-Pleite am Samstag gegen den Hamburger SV verloren die Münchner auch die Sonntagspartie gegen die Beach Royals Düsseldorf mit 2:4. Den Ausfall der kompletten Offensivabteilung (Knieverletzung von Andy Körtvelyesi, angeschlagener Daniel Kattner und gelb-rot für Daniel Viñoly) konnten die Beach Bazis gegen die Rheinländer am Ende nicht kompensieren. Nach einem Dreitorerückstand hatte Ricky Goller sein Team mit zwei Treffern wieder in Schlagdistanz gebracht, doch die Riesenchance in der Schlussminute ließen die Bazis ungenutzt. Am Samstag war den insgesamt zu harmlos agierenden Bayern gegen den HSV kurz vor Schluss zwar der 2:2-Ausgleich gelungen, nach einer torlosen Verlängerung mussten sie sich allerdings im Elfmeterschließen geschlagen geben. Mit weiterhin zwölf Zählern sind die Bavaria Beach Bazis nun Tabellendritter.

So lief der Spieltag "Dahoam" in München

Heimspiel am 2. Spieltag der Deutschen Beachsoccer-Liga für die Münchner "Beach Bazis": Im Munich Beach Ressort in Unterschleißheim fuhren die Münchner Sand-Spezialisten bei traumhaftem Wetter und vor toller Kulisse - unter den Zuschauern auch BFV-Präsident Rainer Koch und Münchens Kreis-Vorsitzender Bernhard Slawinski - die Saisonsiege drei und vier ein (9:4 gegen Real Münster und 7:1 im bayerischen Derby gegen die Beach Boyz aus Waldkraiburg). Lediglich gegen Meister "Robben Rostock" zogen die Hausherren mit 3:8 den Kürzeren und mussten damit auch die Tabellenführung, die sie noch Samstag innehatten, an die Nordlichter abgeben.

Die Beach Boyz - zweiter bayerischer Beachsoccer-Liga-Starter - zeigten unter anderem im Duell gegen BSC Ibbenbüren Beachsoccer, dass sie durchaus mithalten können (4:6). Am Ende setzte es aber trotz kämpferischer Leistung am Wochenende drei Niederlagen, was vorerst den letzten Tabellenplatz bedeutete.


Spielplan und weitere Infos zur Deutschen Beachsoccer-Liga
 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de