Header Image - 2018

Bundesliga: Bayern eröffnet gegen Hoffenheim

Letzte Aktualisierung: 29. Juni 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty

Erster gegen Dritter - mit einem Spitzenspiel zwischen zwei Topteams der Vorsaison startet die Bundesliga in ihre 56. Spielzeit: Der FC Bayern München erwartet zum Auftakt am 24. August (20.30 Uhr) die TSG 1899 Hoffenheim. Diese Begegnung am Freitagabend wird live im Eurosport Player bei Eurosport 2 HD Xtra und im ZDF übertragen. Damit eröffnet - wie vorgesehen - der Deutsche Meister als eine der beiden beteiligten Mannschaften die neue Saison. Dass der Titelträger mit einem Heimspiel startet, ist unter Berücksichtigung der zahlreichen für die Spielplan-Erstellung relevanten Aspekte unverändert möglich, seit der zurückliegenden Spielzeit 2017/18 allerdings keine verpflichtende Vorgabe mehr. Der FC Augsburg startet mit einem Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf, Aufsteiger 1. FC Nürnberg gastiert bei Hertha BSC Berlin.

In der 2. Bundesliga beginnt die Saison 2018/19 bereits am Freitag, 3. August. Zum Auftakt steht die Begegnung zweier Clubs aus Norddeutschland auf dem Spielplan: Der Hamburger SV trifft auf Holstein Kiel (20.30 Uhr, live bei Sky).

Die ersten zeitgenauen Ansetzungen sind für die Bundesliga in der 28. Kalenderwoche (bis Mitte Juli) geplant, für die 2. Bundesliga bereits in der kommenden Woche.

Über den Saisonverlauf folgen die weiteren konkreten Ansetzungen jeweils unter anderem in Abhängigkeit vom Abschneiden der Clubs in den internationalen Wettbewerben sowie im DFB-Pokal.

Die kompletten Spielpläne finden Sie im Anhang, zudem sind sie unter www.dfl.de sowie unter www.bundesliga.de abrufbar.

Hintergründe zur Erstellung der Spielpläne finden Sie hier.

Quelle: DFL

 

Spielplan Bundesliga 2018/19
Stand: 29.06.2018 | PDF (793 kB)
Spielplan 2. Bundesliga 2018/19
Stand: 29.06.2018 | PDF (798 kB)
 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de