Header Image - 2018

Futsal-Regionalliga Süd: 17. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 25. Februar 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty.

TV Wackersdorf - GO Rhein-Main Futsal 7:3 (5:2)
Wie schon das Hinspiel konnte der TV Wackersdorf auch das Rückspiel 7:3 gegen den Tabellennachbarn gewinnen. Damit hat Wackersdorf auch zumindest Rang fünf in der Tabelle gesichert. Die Tore für Wackersdorf erzielten Vladimir Kovacevic (3), Filip Hristov (2), Mikos Ivic und Aleksandar Mitushev.

SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal - FC Portus (FC Portus nicht angetreten)
Ohne zu spielen darf sich der amtierende Deutsche Futsalmeister über drei Punkte freuen. Der FC Portus ist zum Auswärtsspiel in der Oberpfalz nicht angetreten und wird die Punkte am grünen Tisch verlieren.

FC Deisenhofen - Lavin Stockstadt Futsal 26:3 (12:2)
Es ist nicht der höchste Saisonsieg geworden, aber mehr als die 26 Tore hat bis dato kein anderes Team in der Futsal-Regionalliga in einem Spiel erzielt. Die Gäste sind dafür bekannt, auch gerne zweistellig unter die Räder zu kommen, doch das Heimspiel des FCD war schon etwas Besonderes, zumal Lavin das Hinspiel noch etwas überraschend 18:6 für sich entscheiden konnte. Nun ist die Revanche eindrucksvoll geglückt. Top-Scorer bei den Gastgebern war Thomas Karl mit fünf Toren. Durch den Kantersieg hat der FC Rang drei gefestigt.

Villalobos F.C. - Futsal Nürnberg 4:6 (2:4)
Die Nürnberger Futsal-Cracks bleiben dem drittplatzierten FC Deisenhofen auf den Fersen. Nach dem Kantersieg des FC zogen die Nürnberger mit einem Auswärtssieg bei Villalobos F.C. nach. Drew Tyler, Julian Aeissen mit zwei Toren und Peter Schulze-Zachau trafen für Nürnberg vor dem Seitenwechsel und auch nach Wiederanpfiff ließen die Franken nichts mehr anbrennen.

Tabelle, Ergebnisse und Spielansetzungen der Futsal-Regionalliga Süd

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de