Header Image - 2018

Futsal-Regionalliga Süd: 18. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 3. März 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty.

Endspurt in der Futsal-Regionalliga Süd: Am Samstag stand der 18. und letzte Spieltag der Saison 2017/18 auf dem Programm. Damit endet eine aus bayerischer Sicht erfolgreiche Spielzeit, die die vier Vertreter aus dem Freistaat auf den Rängen zwei bis fünf beenden. Einziger Wermutstropfen ist, dass der SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal die Meisterschaft nicht verteidigen konnte. Die sicherte sich bereits am 17. Spieltag der TSV Weilimdorf. Aber auch zum Abschluss boten die bayerischen Teams wieder einiges: Zwei Siege und zwei Niederlagen sprangen heraus, denn auch das bayerische Derby kannte am Ende nur einen Gewinner.

TSV Weilimdorf - FC Deisenhofen 7:1 (6:0)
Der ungeschlagene Meister war letztendlich eine Nummer zu groß für den FC Deisenhofen, der beim TSV Weilimdorf 1:7 unterlag. Dem Ehrentreffer von Martin Meyer (37.) hatte Weilimdorf zuvor Buden von Emir Bunar (4./6.), Alen Lalic (9./34.), Josip Sesar (10./18.) und Kevin Reinhardt (14.) entgegenzusetzen. Da Futsal Nürnberg gegen Wackersdorf 6:3 gewann und an den Oberbayern vorbeizog, steht für Deisenhofen am Saisonende Platz vier auf dem Papier. Der ist für den Aufstieger aber durchaus als Erfolg zu werten. Beeindruckend ist jedoch vor allem die weiße Weste des Gegners: 18 Spiele, 18 Siege und ein Torverhältnis von +164!

Futsal Nürnberg - TV Wackersdorf 6:3 (3:2)
Der Sieger im bayerischen Derby heißt Futsal Nürnberg. Die Mittelfranken bezwangen den oberpfälzischen Rivalen TV Wackersdorf zum Abschluss mit 6:3 und sicherten sich in der Abschlusstabelle Rang drei. Wackersdorf beendet die Saison auf dem fünften Platz. Julian Aeissen (2./14.), Peter Schulze-Zachau (11.), Paul Schulze-Zachau (24.), Rafael Canada Guzman (35.) und Christian Saur (38.) trafen für Nürnberg. Wackersdorfs Tore gingen auf die Konten von Zoran Maksimovic (7.), Vladimir Kovacevic (8.) und Stoyan Stoykov (23.).

GO Rhein-Main Futsal - SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal 2:3 (1:1)
Spannend machte es zum Abschluss Vizemeister SSV Jahn Regensburg, der 3:2 bei GO Rhein-Main Futsal gewann. Nächste Station für den Jahn ist das Play-Off um die Teilnahme am Viertelfinale der Deutschen Futsal-Meisterschaft. Dort wartet Türkspor Nürnberg. Der amtierende Lotto Bayern Hallencup-Sieger sicherte sich am Samstag den Süddeutschen Futsal-Cup 2018 und hat auch gegen Regensburg großes vor.

Tabelle, Ergebnisse und Spielansetzungen der Futsal-Regionalliga Süd

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de