Header Image - 2018

Futsal-Regionalliga Süd: 4. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2018

klicken zum Vergrößern
Der Jahn will in die Erfolgsspur zurückkehren.

In der Futsal-Regionalliga Süd sind am 4. Spieltag fünf der sechs bayerischen Mannschaften gefordert. Am Samstag gab es dabei Siege für den TSV 1860 München und den TV Wackersdorf. Der SSV Jahn 1889 Regensburg gewann zudem das Derby gegen Futsal Nürnberg. Am Sonntag war noch der TSV Neuried gegen den TSV Weilimdorf gefordert.

SSV Jahn 1899 Regensburg - Futsal Nürnberg (12:1)

Der SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal ist nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen den TSV Weilimdorf wieder zurück in der Erfolgsspur. Im Derby gegen Futsal Nürnberg gewannen die Domstädter 12:1 (6:0). Vor 75 Zuschauern traf Lucas Silveira Kruel dreimal und war damit bester Schütze seiner Mannschaft. Außerdem trafen Christian Saur, Tilman Leicht und Philipp Ropers doppelt.

Croatia Futsal Stuttgart - TV Wackersdorf (2:5)

Der TV Wackersdorf hat im Auswärtsspiel bei Croatia Futsal Stuttgart 5:2 gewonnen und damit den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Zur Halbzeit lag Wackersdorf zwar noch 0:2 zurück, wendete im zweiten Durchgang jedoch das Blatt.

TSV 1860 München - Villalobos F.C. (5:2)

Ebenfalls mit 5:2 hat der TSV 1860 München Futsal gegen den Villalobos F.C. gewonnen. Und auch für die Löwen war es der zweite Saisonsieg. Lohn ist ein Platz im Mittelfeld der Tabelle.

TSV Neuried - TSV Weilimdorf (0:5)

Der TSV Neuried hat auch das vierte Saisonspiel in der Futsal-Regionalliga Süd verloren. Am Sonntagnachmittag unterlagen die Oberbayern dem amtierenden Meister und aktuellen Tabellenführer TSV Weilimdorf mit 0:5.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Futsal-Regionalliga Süd 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de