Header Image - 2018

Futsal-Regionalliga Süd: 5. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 20. Oktober 2018

Sieg und Niederlage für die bayerischen Teams am 5. Spieltag in der Futsal-Regionalliga Süd. Während der TSV 1860 München eine bittere 5:7-Niederlage gegen Coatia Futsal Stuttgart kassierte, siegte der SSV Jahn 1889 Regensburg mit 11:1 bei Schlusslicht Villalobos F.C.

Croatia Futsal Stuttgart - TSV 1860 München 7:5

Der TSV 1860 München hat den dritten Sieg in Serie knapp verpasst. Bei Croatia Futsal Stuttgart verloren die Löwen in einer abwechslungsreichen Partie mit 5:7. In der ersten Halbzeit passierte noch relativ wenig. Die Führung der Löwen in der neunten Minute glichen die Stuttgarter noch vor dem Seitenwechsel aus. In den zweiten 20 Minuten nahm die Partie dann mächtig Fahrt auf: München ging zweimal in Front, doch Croatia ließ sich nicht abschütteln und zog innerhalb von sieben Minuten auf 6:3 davon. Die Münchner verkürzten zwar noch einmal, doch spätestens nach dem 7:4 eine Minute vor dem Ende war die Niederlage der Sechzger besiegelt. Das fünfte Tor war nur noch Ergebniskosmetik. In der Tabelle steht der TSV 1860 München punktgleich mit den Stuttgartern auf dem siebten Rang und damit knapp über den Abstiegsplätzen.
 
Villalobos F.C. - SSV Jahn 1889 Regensburg 1:11

Ein mehr als deutlicher Sieg für die Futsaler von Jahn Regensburg: Mit 11:1 siegten die Oberpfälzer bei Villalobos F.C. aus Karlsruhe und untermauerten damit ihren Status als offensivstärkstes Team der Futsal-Regionalliga Süd. Besonders treffsicher zeigten sich der derzeit einzige bayerische Nationalspieler Luca Piga, Philipp Ropers und Alexander Günter, die jeweils dreimal für den Jahn erfolgreich waren. Lucas Silveira Kruel netzte zwei Mal und komplettierte den Kantersieg in Karlsruhe. Mit zwölf Punkten bleibt Regensburg Tabellenführer TSV Weilimdorf (15 Zähler) auf den Versen.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Futsal Regionalliga-Süd

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de