Header Image - 2018

A-Junioren-Bundesliga: Vorschau 4. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 26. August 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty.

In der A-Junioren-Bundesliga geht es Schlag auf Schlag. Nach einer Englischen Woche direkt zum Saisonstart steht am kommenden Wochenende bereits der vierte Spieltag auf dem Programm. Der FC Bayern München unterlag dem 1. FC Kaiserslautern 0:2. Auch der FC Augsburg spielte am Wochenende vor eigenem Publikum und setzte sich gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 3:0 durch. Der FC Ingolstadt 04 und der FSV Frankfurt trennten sich 3:1. Als einziger bayerischer Vertreter musste der 1. FC Nürnberg am vierten Spieltag in der Fremde ran und holte bei Eintracht Frankfurt ein 1:1.

FC Bayern München - 1. FC Kaiserslautern 0:2
Die U19 des FC Bayern München musste am 4. Spieltag in der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga den ersten Dämpfer hinnehmen. Nach zuvor drei Siegen aus den ersten drei Saisonspielen kassierte das Team von FCB-Trainer Sebastian Hoeneß eine 0:2 (0:0)-Heimniederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern und verpasste damit die Chance, die Tabellenführung zu festigen. Mitte der zweiten Halbzeit nutzte Phinees Bonianga (62.) einen Ballverlust im FCB-Mittelfeld zum Führungstreffer für die Pfälzer. In der Nachspielzeit machte der eingewechselte Cem Barlik (90.+5) nach einem FCK-Konter die Überraschung perfekt. "Unter dem Strich muss man sagen, dass Kaiserslautern den Sieg mehr wollte", sagte Sebastian Hoeneß. "Wir sind schlecht ins Spiel gekommen. Danach waren wir zwar besser drin, hatten aber eine katastrophale Chancenverwertung."

FC Augsburg - TSG 1899 Hoffenheim 3:0

Der FC Augsburg behauptete durch ein 3:0 (2:0) gegen den aktuellen Staffelmeister TSG 1899 Hoffenheim seine Position in der Spitzengruppe. Maurice Malone (14.), Simon Asta (31.) und David Deger (64.) sorgten für die Tore. In der Schlussphase brachte der FCA den Vorsprung in Unterzahl über die Zeit. Stefano Russo (86.) hatte wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte gesehen.

FC Ingolstadt 04 - FSV Frankfurt 3:1

In einem Duell zweier Aufsteiger brachte der FC Ingolstadt beim 3:1 (2:1) gegen den FSV Frankfurt im zweiten Heimspiel den zweiten Sieg unter Dach und Fach. Mit ihren Toren hatten Maximilian Breunig (10.), Filip Bilbija (15.) und Felix Bachmann (57.) großen Anteil am Erfolg des FCI. Frankfurt reichte dagegen ein Treffer von Filip Pandza (30.) nicht zum ersten Punktgewinn. Außerdem verlor der FSV Robin Williams (56.) mit einer Roten Karte wegen einer Notbremse.

Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg 1:1
Eintracht Frankfurt hat im zweiten Saisonspiel den ersten Punktgewinn perfekt gemacht. Vom ebenfalls noch sieglosen 1. FC Nürnberg trennten sich die Frankfurter 1:1 (0:1). Benas Saktus (45.+2) hatte die Nürnberger Führung erzielt, Abdulkerim Cakar (87.) glich in der Schlussphase aus. Nürnberg weist nach vier Partien zwei Zähler auf.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest 

 Quelle: MSPW

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de