Header Image - 2018

B-Junioren-Bundesliga: Der 19. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 11. März 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty

Am Wochenende stand der 19. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest auf dem Plan. Für Haching war es das erste Punktspiel im neuen Kalenderjahr. Es ging zum Aufsteiger Elversberg. Nürnberg empfing den 1. FC Kaiserslautern und der FCA trat bei der Eintracht aus Frankfurt an. Der FC Bayern rundete am Sonntag gegen Mainz den Spieltag ab.

SV Elversberg - SpVgg Unterhaching (0:2)
Fast schon sicher für eine weitere Spielzeit in der höchsten deutschen U 17-Spielklasse kann die SpVgg Unterhaching nach dem 2:0 (1:0)-Auswärtssieg bei der SV 07 Elversberg planen. Bereits komfortable 13 Punkte trennen die Bayern von der Gefahrenzone. Beide Treffer für die Hachinger erzielte Fabio Meikis (12./46.). Die Gastgeber aus dem Saarland verloren neben dem Spiel auch noch ihren Mittelfeldspieler Dennis Kremic, der sich wegen groben Foulspiels die Rote Karte einhandelte (42.). mspw

1. FC Nürnberg - 1. FC Kaiserslautern (1:0)
Der 1. FC Nürnberg hat gegen den 1. FC Kaiserslautern 1:0 gewonnen. Mit seinem elften Saisontor sorgte FCN-Torjäger Jabez Makanda Maleko (70.) für die Entscheidung.

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg (4:3)
Eintracht Frankfurt gewann eine torreiche Partie gegen den FC Augsburg 4:3 (2:0). Dabei gingen die Hessen durch Florian Zorn (38.), Amer Dedic (40.+2, Eigentor) und Amer Vrcic (42.) innerhalb von nur vier Minuten 3:0 in Führung. Der FCA gab sich jedoch nicht auf und kam durch Treffer von David Wörns (44./69., Foulelfmeter), Sohn von Ex-Nationalspieler Christian Wörns (U 19-Trainer beim TSV 1860 München), sowie Julian Kudala (49.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Am Ende standen die Augsburger dennoch mit leeren Händen da, weil Eintracht-Kapitän Patrick Finger (80.+3) in der Nachspielzeit zum 4:3-Endstand traf.

FC Bayern München - 1. FSV Mainz 05 (2:2)
Der aktuelle Deutsche Meister FC Bayern München ist in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga weiter unbesiegt. Der Spitzenreiter kam am 19. Spieltag im "Gipfeltreffen" mit dem Tabellenzweiten 1. FSV Mainz 05 zu einem 2:2 (2:1) und wahrte damit seinen Sechs-Punkte-Vorsprung vor den Rheinhessen. Schon während der Hinserie war das Duell der beiden Spitzenmannschaften ohne Sieger geblieben (1:1).

Die Mannschaft von Bayern-Trainer Holger Seitz ging durch Treffer von Jahn Herrmann (9., Foulelfmeter) und Joshua Zirkzee (34.) zweimal in Führung. Die Mainzer schafften jedoch durch Phinees Bonianga (25.) und Matondo-Merveille Papela (79.) jeweils den Ausgleich. Die Mainzer U17 holte aus ihren zurückliegenden zehn Begegnungen 26 von 30 möglichen Zählern und darf weiter auf den Gewinn der Staffelmeisterschaft hoffen.

"Der Ausgleich kurz vor Schluss ist ärgerlich. Insgesamt haben die Jungs es aber gut gemacht. Schade, dass wir uns nicht mit drei Punkten belohnen konnten", sagte Holger Seitz. "Es war ein Duell auf hohem Niveau, Mainz verfügt über eine starke Mannschaft. Nach dem 2:1 hätten wir mit dem dritten Treffer den Sack zumachen müssen. Da waren wir nicht konsequent genug." 05-Trainer Sören Hartung meinte im Gespräch mit DFB.de: "Es war vor allem in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel."

mspw/BFV

Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle der B-Junioren-Bundesliga Staffel Süd/Südwest

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de