Header Image - 2018

Bayernliga: Relegation Runde 2 - Hinspiele

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
In der zweiten und entscheidenden Relegationsrunde zur Bayernliga steht der SV Kirchanschöring dicht vor dem Klassenerhalt. Die Mannschaft von Trainer Michael Kostner gewann im Duell zweier Mannschaften aus der Süd-Staffel das Hinspiel gegen den BCF Wolfratshausen 4:1. Der BCF steht somit vor dem Rückspiel am Samstag (ab 16 Uhr) mit dem Rücken zur Wand, um den Abstieg noch abzuwenden.

Gute Chancen auf den Verbleib in der Bayernliga Nord hat dagegen der 1. FC Sand, der sich beim Ligarivalen SV Erlenbach/Main 1:0 durchsetzte. Im Vergleich der Landesligisten ASV Vach und TSV Buch brachte sich der ASV in eine gute Ausgangsposition. Dank zweier Tore in der Schlussphase behielt Vach im Relegations-Derby 2:0 die Oberhand und kann Samstag im Rückspiel den Aufstieg perfekt machen.

Bayernliga

Relegation Runde 2 - Die Hinspiele:
SV Erlenbach/Main - 1. FC Sand 0:1 (0:0)
ASV Vach - TSV Buch 2:0 (0:0)
SV Kirchanschöring - BCF Wolfratshausen 4:1 (1:1)

Rückspiele am Samstag, 2. Juni, 16 Uhr.

Ansetzungen, Ergebnisse, Liveticker

Nachberichte:

SV Erlenbach/Main - 1. FC Sand 0:1 (0:0)
Der SV Erlenbach/Main und der 1. FC Sand kämpfen um den Klassenerhalt in der Bayernliga Nord. Im Hinspiel der zweiten Relegationsrunde (Gruppe West) behielt der 1. FC Sand um Trainer Matthias Bayer 1:0 die Oberhand, geht Samstag (ab 16 Uhr) mit einem Vorteil in die zweite und entscheidende Partie. Den einzigen Treffer bei der ersten Begegnung in Erlenbach steuerte Andre Schmitt (45.) kurz vor dem Seitenwechsel bei. Aufgeben sollte man Erlenbach aber nicht, denn die von Sebastian Göbig trainierte Mannschaft zog schon mit einem kleinen "Fußballwunder" in die zweite Runde ein, als sie in Runde eins nach einem 0:4 im Hinspiel ein 7:1 nach Verlängerung gegen den FV Illertissen II nachgelegt hatte. Der 1. FC Sand hatte sich im Vergleich mit der Zweitvertretung des 1. FC Schweinfurt 05 (2:2, 2:1) behauptet.

ASV Vach - TSV Buch 2:0 (0:0)
Vor 2.400 Zuschauern gewann der ASV Vach das Hinspiel der zweiten Relegationsrunde (Gruppe Ost) gegen den Nachbarn TSV Buch 2:0. Lange hatte es nach einem torlosen Unentschieden ausgesehen - bis die Gastgeber in der Schlussphase gleich doppelt zuschlugen und sich eine optimale Ausgangsposition für den zweiten Vergleich am Samstag (ab 16 Uhr) verschafften. Zunächst verwandelte Daniel Eich (86.) einen Foulelfmeter zum 1:0. In der Nachspielzeit markierte Rico Röder (90.+4) den Endstand. Der von Norbert Hofmann trainierte ASV hatte in der ersten Runde die SpVgg SV Weiden (2:1, 1:1) ausgeschaltet und steht nun vor dem Aufstieg in die Bayernliga. Doch der TSV Buch wird im Rückspiel vor heimischem Publikum noch einmal alles versuchen, um das Blatt im Derby zu wenden. Die Nürnburger um Trainer Thomas Adler hatten sich in Runde eins gegen den TSV Waldkirchen (1:1, 1:0) durchgesetzt.

SV Kirchanschöring - BCF Wolfratshausen 4:1 (1:1)
Der SV Kirchanschöring legte im Hinspiel der zweiten Relegationsrunde (Gruppe Süd) gegen den BCF Wolfratshausen den Grundstein zum Klassenerhalt. Trotz Rückstands gewann der SVK um Trainer Michael Kostner gegen den Konkurrenten aus der Bayernliga Süd 4:1. Nach dem Rückstand, für den BCF hatte Torjäger Angelo Hauk (9.) getroffen, erzielten Manuel Jung (21.), Kapitän Albert Eder (48.) und Tobias Schild (57./90.+2) die Tore für Kirchanschöring. Bei den Gastgebern hütete "Oldie" Georg Bobenstetter das Tor für den gesperrten Schlussmann Dominic Zmugg, der im Rückspiel der ersten Runde gegen den SE Freising (4:2, 3:3) die Rote Karte gesehen hatte. Der von Marco Stier trainierte BCF Wolfratshausen bangt für den zweiten Vergleich am Samstag (ab 16 Uhr) um den Einsatz von Marian Knecht, der sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers verletzte und in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden musste. In der ersten Runde hatte sich der BCF gegen den SB Chiemgau Traunstein (1:1, 3:1) durchgesetzt.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de