Header Image - 2018

Bayernliga: Relegation Runde 2 - Rückspiele

Letzte Aktualisierung: 2. Juni 2018

klicken zum Vergrößern

In der Bayernliga sind die letzten Entscheidungen der Saison 2017/18 gefallen. In der zweiten Relegationsrunde sicherten sich der 1. FC Sand, der ASV Vach und der SV Kirchanschöring die drei noch offenen Startplätze für die Spielzeit 2018/19. Der 1. FC Sand gewann im Duell zweier Mannschaften aus der Nord-Staffel nach dem 1:0 im ersten Duell auch das Rückspiel gegen den SV Erlenbach/Main vor eigenem Publikum 5:0 und feiert damit den Klassenerhalt. Der SVE muss den Gang in die Landesliga antreten. Der TSV Nürnberg-Buch setzte sich zwar im zweiten Vergleich 1:0 gegen den ASV Vach durch. Nach dem 0:2 im Hinspiel war das aber zu wenig, so dass die Fürther in die Bayernliga aufsteigen. Für ein weiteres Jahr in der Süd-Staffel qualifizierte sich der SV Kirchanschöring. Wie im Hinspiel lautete das Ergebnis gegen den bisherigen Ligarivalen BCF Wolfratshausen 4:1. Wolfratshausen läuft in der kommenden Saison eine Klasse tiefer auf.

Bayernliga

Relegation Runde 2 - Die Rückspiele:
1. FC Sand - SV Erlenbach/Main 5:0 (1:0), Hinspiel: 1:0
TSV Buch - ASV Vach 1:0 (1:0), Hinspiel: 0:2
BCF Wolfratshausen - SV Kirchanschöring 1:4 (0:1), Hinspiel: 1:4

Ansetzungen, Ergebnisse, Liveticker

Nachberichte:

1. FC Sand - SV Erlenbach/Main 5:0 (1:0)

In der zweiten Relegationsrunde der Gruppe West ließ sich der 1. FC Sand den Klassenerhalt in der Bayernliga Nord nicht mehr nehmen. Nach dem 1:0 im Hinspiel gewann die Mannschaft von Trainer Matthias Bayer auch den zweiten Vergleich mit dem SV Erlenbach/Main. Nach 90 Minuten war mit dem 5:0 vor eigenem Publikum der Ligaverbleib perfekt. Im ersten Abschnitt hatte Florian Gundelsheimer (32.) die Führung für Sand besorgt. Nach dem Seitenwechsel schraubten Christopher Gonnert (47.) sowie die eingewechselten Tevin Mc Cullough (72./86.) und Dominik Schmitt (88.) das Ergebnis in die Höhe. Während der 1. FC Sand auch in der nächsten Saison in der Bayernliga spielt, muss der SV Erlenbach/Main um Trainer Sebastian Göbig den Gang in die Landesliga antreten. Erlenbach hatte die Saison in der Nord-Staffel als Tabellenvorletzter beendet.





TSV Buch - ASV Vach 1:0 (1:0)
Das Lokalderby in der zweiten Relegationsrunde der Gruppe Ost zwischen den beiden Landesligisten TSV Buch und ASV Vach endete 1:0 für die Gastgeber aus Nürnberg. Damit steigt der ASV Vach trotzdem in die Bayernliga auf, da er im Hinspiel in Fürth 2:0 die Oberhand behalten hatte. Vor rund 1.800 Zuschauern erzielte Buchs Daniel Uttinger (35.) mit einem verwandelten Elfmeter den einzigen Treffer des Spiels. Marcel Müller war zuvor im Strafraum gefoult worden. Nach dem Seitenwechsel brachte der von Norbert Hofmann trainierte ASV das Ergebnis über die Zeit und feierte den Aufstieg. Der TSV Buch um Trainer Thomas Adler geht auch in der nächsten Saison in der Landesliga an den Start und startet einen neuen Anlauf im Kampf um die Bayernliga. 




BCF Wolfratshausen - SV Kirchanschöring 1:4 (0:1)
Der SV Kirchanschöring bleibt Bayernligist. Nach dem 4:1 im Hinspiel vor heimischem Publikum besiegte die Mannschaft von Trainer Michael Kostner in der zweiten Relegationsrunde der Gruppe Süd den Ligarivalen BCF Wolfratshausen auch auswärts mit demselben Ergebnis und sicherte sich den Klassenerhalt. Im ersten Abschnitt verwandelte Kirchanschörings Özgür Kart (45.) einen Foulelfmeter zum 1:0. Yasin Gürcan (51.) und erneut Kart (56.) bauten mit ihren Toren in der zweiten Halbzeit den Vorsprung aus. Nachdem BCF-Kapitän Angelo Hauk (81.) für die Gastgeber den Ehrentreffer erzielt hatte, sorgte Maximilian Streibl (86.) für den Schlusspunkt. Wolfratshausens Trainer Marco Stier verabschiedet sich somit mit dem Abstieg vom BCF. Er wird den Verein in Richtung Hamburg zum HSV Barmbek-Uhlenhorst verlassen. Auch die Leistungsträger Hauk und Marian Knecht kündigten ihren Abschied vom zukünftigen Landesligisten an.




 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de