Header Image - 2018

Deutsche U21: Zweimal zu Gast in Bayern

Letzte Aktualisierung: 20. April 2018

klicken zum Vergrößern
U21-DFB-Trainer Stefan Kuntz. Foto: Getty

Die deutsche U21-Nationalmannschaft kommt im Herbst zweimal nach Bayern. Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz trifft am 7. September in einem Testspiel in Fürth auf Mexiko. Am 12. Oktober geht es dann gegen Norwegen um wichtige Punkte in der EM-Qualifikation - vorletztes Spiel. Dann werden die deutschen Top-Talente in Ingolstadt auflaufen. Das letzte EM-Quali-Spiel bestreitet die DFB-Auswahl dann am 16. Oktober in Heidenheim gegen Irland.

"Im September und Oktober stehen für uns die entscheidenden Spiele um die EM-Qualifikation an", sagt Kuntz. "Natürlich möchten wir unseren Tabellenplatz behaupten und uns als Gruppenerster für die Europameisterschaft qualifizieren. Die drei Stadien haben die optimale Größe für unsere Bedürfnisse. Wir hoffen, dass die Fans aus Fürth, Ingolstadt und Heidenheim zahlreich erscheinen und die Mannschaft unterstützen."

Mit 16 Punkten aus sieben Spielen führt die deutsche U 21-Nationalmannschaft aktuell die EM-Qualifikationsgruppe fünf an, dicht gefolgt von Irland, das ein Spiel und drei Punkte weniger aufweist. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die vier besten Gruppenzweiten ermitteln in zwei Play-off-Spielen die letzten beiden Teilnehmer für die EM in Italien und San Marino (16. bis 30. Juni 2019).

Infos zu Tickets für die beiden U21-Länderspiele in Bayern werden rechtzeitig hier auf www.BFV.de veröffentlicht.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de