Header Image - 2018

Silberne Ehrennadel: DFB würdigt Jürgen Faltenbacher

Letzte Aktualisierung: 22. September 2018

klicken zum Vergrößern
BFV-Präsident Rainer Koch überreichte BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher die Silberne Ehrennadel des DFB.

Große Ehre für Jürgen Faltenbacher: Drei Tage nach seinem 50. Geburtstag hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Schatzmeister des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Mit der von Präsident Reinhard Grindel und Generalsekretär Friedrich Curtius unterzeichneten Urkunde würdigt der DFB den seit 27 Jahren im BFV ehrenamtlich engagierten "Tausendsassa" aus Waldsassen für seine "Verdienste um den deutschen Fußballsport".

Jürgen Faltenbacher ist seit nunmehr zehn Jahren engagiertes Mitglied des DFB-Spielausschusses, setzt sich seither mit ganz viel Herzblut für den Amateurfußball hierzulande ein. Diese Aufgaben verlangen dem früheren BFV-Verbandsspielleiter dabei enormen Zeitaufwand ab, "der sich in Stunden gar nicht beziffert lässt", wie es BFV-Präsident Rainer Koch, der in seiner Funktion als 1. DFB-Vizepräsident Ehrennadel und Urkunde überreichte, trefflich sagte, während es seitens des DFB heißt: "Jürgen Faltenbachers Einsatz geht ohne jeden Zweifel weit über das normalerweise schon enorme Zeitbudget hinaus".

Der Geehrte ist seit 27 Jahren als feste Größe beim Bayerischen Fußball-Verband eingebunden. Angefangen hat Faltenbacher im Jahr 1991 im Kreis-Schiedsrichterausschuss Marktredwitz. Ab 1995 übernahm er schließlich das Amt des Kreisspielleiters, ehe er 2002 Bezirksspielleiter wurde. Vor zwölf Jahren wurde Jürgen Faltenbacher Vorsitzender der Hallen- und Futsalkommission des BFV, ehe er 2008 das Amt des Verbands-Spielausschuss-Vorsitzenden übernommen hat und schließlich seit acht Jahren als Schatzmeister für die Finanzen des größten der 21 Landesverbände unter dem Dach des DFB verantwortlich ist.

"Jürgen Faltenbacher ist ein echter Macher. Einer der anpackt, sich nicht verbiegen lässt und nur dann zufrieden ist, wenn etwas perfekt erledigt ist. Weniger als 100 Prozent kommen für ihn nicht in Frage - egal in welchem Bereich. Um den Fußball voranzubringen, braucht es genau solche Menschen", so Koch in seiner Laudatio.

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de