Header Image - 2018

"EiscrEM-Roadshow" begeistert bei Outdoorfestival in München

Letzte Aktualisierung: 16. September 2018

klicken zum Vergrößern
BFV-Präsident und DFB-Vizepräsident Rainer Koch mit Celia Sasic vor dem EiscrEM-Mobil.

Nur noch wenige Tage, dann fällt die Entscheidung, ob Deutschland den Zuschlag für die Austragung der UEFA-Europameisterschaft 2024 bekommt. Am 27. September wird in Nyon in der Schweiz bekanntgegeben, ob das größte und wichtigste Fußballturnier Europas nach 1988 wieder vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ausgerichtet wird. Und in Deutschland wird unter dem DFB-Bewerbungsmotto "United By Football" noch einmal kräftig die Werbetrommel gerührt.

Im Fokus an diesem Wochenende: das Münchner Outdoorsportfestival im Schatten des legendären Münchner Olympiastadions. Tausende Sportbegeisterte, da war es nur logisch, dass die "EiscrEM-Roadshow" des DFB hier Station machte. Und der Stand, an dem 2024 Gratis-Eiskugeln in den Farben der europäischen Fußballnationen ausgegeben wurden, war bei strahlendem Sonnenschein so stark frequentiert, wie kaum eine andere Sportstation des Festivals. Prominenter Gast: BFV-Präsident und DFB-Vizepräsident Rainer Koch, der zunächst auf der großen Showbühne noch einmal die herausragenden Chancen einer EM für den Fußball und den Sport insgesamt in Deutschland herausstellte und der im Anschluss zusammen mit EM-Botschafterin Celia Sasic ins Mobil kletterte, um die ersten Eiskugeln auszugeben.

Alles zur "United By Football"-EM-Bewerbung

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de