Header Image - 2018

Hudson: Flutlicht aus einer Hand

Letzte Aktualisierung: 16. Januar 2018

klicken zum Vergrößern

Wenn es in politischen Diskussionen um Klimaziele und Energieeinsparung geht, denkt man zunächst nicht an Fußball. Sollte man aber, denn in jeder gängigen Flutlichtanlage sind üblicherweise Leuchtmittel verbaut, für die es jetzt keinen Ersatz mehr gibt. Seit dem 13. April 2017 ist aufgrund verschiedener Vorschriften (RoHS und EU 245/2009) das Inverkehrbringen von Quecksilberdampflampen (bekannt als HQL) und Metallhallogenidlampen (bekannt als HQI) verboten. Hier kommt ein Problem auf die Vereine zu, das manchen noch nicht bekannt ist.

Die Bundesregierung hatte dieses schrittweise - aber massive - Verbot von Glühlampen zugunsten von effizienten Beleuchtungstechniken wie LED-Lampen oder anderen Energiesparalternativen vorangetrieben, um den CO2 -Ausstoß bis 2020 zu reduzieren. Doch die Regierung lässt die Vereine nicht im Regen stehen. Im Gegenteil - sie lässt sich die Umstellung etwas kosten und hat dafür Fördermittel bereitgestellt. Robert Weinberg, Geschäftsführer der HUDSON GmbH in Amberg, hat 2014 in Rieden in der Oberpfalz die erste LED-Flutlichtanlage Bayerns gebaut. Das Projekt ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, u.a. dem Bürgerenergiepreis des BayernWerks. Er sagt: "Das Interesse der Vereine an LED nimmt immens zu. Immer mehr verantwortliche Vorstände sehen, dass eine Umstellung unumgänglich ist und nutzen die aktuell günstige Fördermittelsituation. Es gibt dazu von der Bundesregierung verbindliche Aussagen bis Ende 2018."

klicken zum Vergrößern

Nicht nur die geförderten Anschaffungskosten sprechen für die Umstellung: auch die sinkenden Stromkosten (bis zu 70 Prozent Einsparung sind möglich), gleichmäßigeres Licht auf der Rasenfläche, die Verdopplung der Lichtstärke und ein Einschalten ohne Aufwärmzeiten sind die größten Vorteile. Die Firma HUDSON informiert auf ihren kostenlosen "Flutlichtseminaren" über technische Voraussetzungen, sie begleitet durch den Fördermitteldschungel und übernimmt auf Wunsch auch die Montage: das ganze Projekt aus einer Hand!

Die nächsten Termine (mit Besichtigung von Referenzobjekten) für die Informationsveranstaltungen sind:

23.01.2018 Hofkirchen, Niederbayern
30.01.12018 Ränkam, Oberpfalz
2.2.2018 Wunsiedel, Oberfranken
23.02.2018 Adelzhausen, Schwaben

Alle Interessierten können sich auf den Kreistagen oder mit einer E-Mail an flutlichtseminar@hudson-gmbh.de anmelden.

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de