Header Image - 2018

Junglöwen lösen BauPokal-Gewinn ein

Letzte Aktualisierung: 26. Februar 2018

klicken zum Vergrößern
Die Bedingungen im spanischen Enguera waren optimal. Foto: TSV 1860 München

Beim BauPokal-Landesfinale der Saison 2016/17 jubelte der Nachwuchs des TSV 1860 München. Im Endspiel um die BauPokal-Krone bezwangen die Junglöwen in Gaimersheim den 1. FC Nürnberg mit einem 4:0. Durch den Triumph holten die Blau-Weißen nicht nur den BauPokal-Pott nach München, sondern durften sich auch über den tollen Siegerpreis freuen. Das Bayerische Baugewerbe schickte die Gewinner des BauPokals in ein Trainingslager zur Vorbereitung auf die Rückrunde in den Süden Europas. In den Faschingsferien hieß es dann für den 60er-Nachwuchs "Hola España"! Eine absolute Highlight-Woche für die Stars von morgen, die sich unter höchst professionellen Bedingungen den Feinschliff für die Rückrunde der Saison 2017/18 in der Regionalliga Bayern der C-Junioren und für das Ziel "Titelverteidigung" holen konnten. Ob dieses Vorhaben glückt und der Pokal für ein weiteres Jahr in der bayerischen Landeshauptstadt bleiben wird, stellt sich Ende Juni heraus.

Optimale Bedingungen und gute Stimmung im Spanien-Trainingslager

Während auf den bayerischen Fußballplätzen noch winterliche Verhältnisse mit kaltem und trübem Wetter vorherrschen, machten sich die Nachwuchsspieler des TSV 1860 München auf den Weg ins spanische Enguera. Die Gegend in der Region um Valencia bietet bei rund 15°C selbst in den Wintermonaten optimale Trainingsbedingungen! Vom 11. bis 18. Februar bezogen die Junglöwen ein luxuriöses 4-Sterne-Hotel, das direkt in die Trainingsanlage "Soccer INTER ACTION" integriert ist. Für beste Voraussetzungen mit kurzen Wegen und somit eine erfolgreiche Trainingswoche war also gesorgt. Auf der Trainingsanlage mit Top-Niveau, das unter anderem auch die Jugendakademie des FC Porto beheimatet, standen bei größtenteils tollem sonnigem Wetter insgesamt neun Einheiten auf dem Plan, die das mitgereiste Trainer-Trio (Daniel Kaiser, Manfred Leonhart und Marc Lamberger) auch einmal auf den nahegelegenen Strand verlegte.

Zusätzlich wurden die Junglöwen bei drei Testspielen - u.a. gegen die Jugendakademie des FC Porto - gefordert. Mit drei Siegen (4:0 gegen Ciutat de Xativa, 7:0 gegen FC Porto, 12:0 gegen SC Neulengbach, österreichische Frauenbundesliga) tankte das Team reichlich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in der Rückrunde. Neben hartem Trainingsfleiß durfte aber natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. So lag der Fokus in der intensiven Trainingslagerwoche natürlich auch auf Teambuilding-Maßnahmen. Neben anderen Sportarten wie Basketball stand auch ein internes Beachsoccer-Turnier und eine von den Jugendlichen selbstorganisierte Stadtführung durch Valencia auf dem Programm, durch die die Mannschaft noch enger zusammenwachsen ist. Dem Team des TSV 1860 München hat das Trainingslager riesigen Spaß gemacht und es wird alles dafür tun auch in der aktuellen Saison wieder ganz oben zu stehen und den BauPokal-Titel zu verteidigen - bestens vorbereitet für dieses Vorhaben sind die Mannen von Trainer Daniel Kaiser nun.

klicken zum Vergrößern
In Spanien holten sich die Junglöwen den nötigen Feinschliff für die Rückrunde. Foto: TSV 1860 München

Das Bayerische Baugewerbe - Engagiert in der Nachwuchsförderung

Seit mittlerweile 25 Jahren präsentiert das Bayerische Baugewerbe zusammen mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) das größte U15-Jugendfußballturnier Europas. Zahlreiche bayerische U15-Juniorenmannschaften nehmen jedes Jahr am Bayerischen BauPokal teil. Im Mittelpunkt des Engagements steht neben der Jugendförderung vor allem die Darstellung der interessanten Ausbildungsmöglichkeiten am Bau. Das Bayerische Baugewerbe will die fußballbegeisterten Nachwuchshoffnungen über die guten Zukunftschancen am Bau informieren. Alle Informationen zu den 18 Bauberufen, den guten Verdienstmöglichkeiten, den vielfältigen Fortbildungsangeboten und den hervorragenden Übernahmechancen nach der Ausbildung finden Sie unter www.bauberufe.net und www.lbb-bayern.de.

klicken zum Vergrößern

Rückrundenauftakt beim BauPokal und beim Ziegelwandschießen auf www.baupokal.de steht bevor

Aktuell ruht der Ball auf den bayerischen Fußballplätzen in den kalten Wintermonaten noch. Doch schön langsam kribbelt es schon wieder in den Beinen und die Mannschaften freuen sich, nach einer harten Rückrunden-Vorbereitung im Frühjahr wieder loszulegen. Auch beim Ziegelwandschießen auf der BauPokal-Website geht es ab März wieder rund. Bald heißt es wieder: treffsicher k(l)icken und jeden Monat tolle Preise abräumen. Nachdem bereits die original Adidas-"Torfabrik", das FIFA 18-Spiel von EA Sports und ein DFB-Windbreaker von Adidas an die "Ziegelwand-Schützenkönige" der Vorrunde gegangen sind, wartet auf den besten K(l)icker im März ein cooler Adidas Z.N.E.-Hoodie. Ob beim Training, in der Schule oder in der Freizeit - im Frühjahr sieht man mit diesem Hoodie immer stylish aus. Also klickt gleich fleißig auf www.baupokal.de rein und zeigt, dass Ihr nicht nur auf dem Spielfeld ins Schwarze treffen könnt - vielleicht gehört der März-Preis dann bald schon einen von Euch! Alle Infos zum Gewinnspiel sowie zu der aktuellen Spielrunde des Bayerischen Baupokals gibt es unter www.baupokal.de!

Als ganz besonderes Highlight gibt es auf der BauPokal-Website in der zweiten Saisonhälfte auch einen Rückblick auf 25 Jahre BauPokal. Jede Woche erscheint nun ein Bericht über die vergangenen Spielzeiten. Angefangen mit der Premiere im Jahre 1993 bis hin zur aktuellen Jubiläumsaison 2017/18. Verfolgen Sie gerne die Entwicklung des Bayerischen BauPokals zum größten Turnier seiner Art.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de