Header Image - 2018

Toto-Pokal: Halbfinals ausgelost

Letzte Aktualisierung: 27. Oktober 2018

klicken zum Vergrößern
Thomas Lurz (Mitte) hat in Würzburg die beiden Halbfinalpartien im Toto-Pokal ausgelost.

Der frühere Langstreckenschwimmer Thomas Lurz hat ein glückliches Händchen bewiesen und Regionalliga-Rückkehrer SV Viktoria Aschaffenburg ein Traumlos beschert: Die Unterfranken bekommen es im Toto-Pokalhalbfinale mit dem TSV 1860 München zu tun. Das zweite Match der Vorschlussrunde ist zugleich die Neuauflage des bayerischen Pokalfinals von 2016, wenn die SpVgg Unterhaching den FC Würzburger Kickers empfängt. Vor zwei Jahren hatten sich die Rothosen durchgesetzt und den Toto-Pokal gewonnen. "Beide Partien besitzen ihren Reiz", sagte Verbandsspielleiter Josef Janker vom Bayerischen Fußball-Verband bei der Auslosung in Würzburg: "In Aschaffenburg dürfte die Vorfreude auf das Match gegen die Löwen enorm sein - das ist ein absolutes Highlight für den Klub vom Untermain, der sich auf ein ausverkauftes Haus am Schönbusch freuen darf." Ähnlich sah es Thomas Lurz: "Das freut mich als Unterfranke natürlich für Aschaffenburg, die Löwen sind ein Zuschauermagnet." Das Duell der beiden Drittligisten zwischen Unterhaching und Würzburg bezeichnete Lurz "als sportlich interessante Geschichte".

Die Halbfinalspiele werden voraussichtlich am 23. und 24. April 2019 ausgetragen, das Toto-Pokalendspiel steigt dann am 25. Mai 2019, dem bundesweiten "Finaltag der Amateure", der am Abend mit dem DFB-Pokalfinale in Berlin zu Ende geht. Alle 21 Landespokalendspiele werden bereits im dritten Jahr in Folge live in der ARD-Konferenz sowie die Einzelspiele im Internet-Stream übertragen.

Der bayerische Pokalsieger 2018/19 startet in der folgenden Saison im DFB-Pokalwettbewerb. Dort winken ein echter Pokalknüller gegen einen namhaften Bundesligisten und Einnahmen aus der DFB-Pokal-Vermarktung von weit über 100.000 Euro. BFV-Partner Lotto Bayern gibt im Rahmen einer werblichen Sonderaktion zum 20. Geburtstag des Toto-Pokalwettbewerbs für jedes erzielte Tor der Pokal-Saison 2018/19 zehn Euro an die BFV-Sozialstiftung. In den bisherigen Runden sowie zuvor in den Finalspielen auf Kreisebene fielen zusammen 465 Tore. Damit kamen bereits 4650 Euro von Lotto Bayern für die BFV-Sozialstiftung zusammen.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de