Header Image - 2018

BR-Fußballexperte Schmelzer: "Pokaltag ans Herz gewachsen"

Letzte Aktualisierung: 20. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
Bei BR-Fußballexperte und Kommentator Bernd Schmelzer ist die Vorfreude auf das Toto-Pokalfinale am Pfingstmontag riesig. Foto: BR

Natürlich sind die beiden Fußballteams aus Bayreuth und Schweinfurt die Hauptakteure am kommenden Montag, wenn es ab 14.30 Uhr beim "Finaltag der Amateure" um den Toto-Pokalsieg und den Einzug in die 1. DFB-Pokal-Hauptrunde 2018/19 geht. Und natürlich werden der Pulsschlag, die Nervosität aber auch die Vorfreude bei den Akteuren von Tag zu Tag höher werden. Aber auch bei allen anderen, die zwar nicht unmittelbar auf dem Platz stehen, aber mit ihrer Arbeit den Pokaltag erst in seiner jetzigen Form möglich machen, steigt die Vorfreude. Einer von ihnen ist Bernd Schmelzer. Der Kult-Kommentator des Bayerischen Fernsehens wird wie im vergangenen Jahr das Spiel für den Online-Livestream in voller Länge kommentieren. "Der Pokaltag ist mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen. Nicht zuletzt, weil wir letztes Jahr ein richtig schönes Spiel zu sehen bekommen haben. Tolle Stimmung, es war spannend bis zum Schluss und das alles in einer wunderbaren Fußballatmosphäre. An so einem Tag bekommen die Amateure auch die Aufmerksamkeit, die sie verdienen - angesichts der vielen Menschen, die sich im Amateurfußball engagieren. Der ,Finaltag der Amateure' ist eine wunderbare Idee, dieses Engagement sichtbar zu machen und ich freue mich schon riesig auf Pfingstmontag und das Toto-Pokal-Finale", so der 52-Jährige. 




Schmelzer: Schweinfurt ist Favorit, aber Bayreuth nicht zu unterschätzen

Vom Papier her sind die Rollen klar verteilt, wenn sich die SpVgg Oberfranken Bayreuth und der 1. FC Schweinfurt 05 im Bayreuther Hans-Walter-Wild-Stadion duellieren. Es reist der Titelverteidiger aus Unterfranken an, zudem mit dem Selbstbewusstsein, in der abgelaufenen Regionalliga-Saison hinter dem übermächtigen TSV 1860 München das zweitbeste Amateurteam Bayerns geworden zu sein. Dagegen läuft die Meisterschaftssaison für die Gastgeber ungewollt noch weiter. Die Oberfranken müssen noch in der nach dem Toto-Pokal-Finale anstehenden Relegation zur Regionalliga Bayern um den Klassenerhalt kämpfen. "Als Kommentator muss ich natürlich neutral bleiben. Aber es ist schon so, dass ich die Favoritenrolle bei den Schweinfurtern sehe. Dafür spricht einfach der Saisonverlauf. Schweinfurt ist in der Regionalliga Bayern hinter den ,Löwen' und dem FC Bayern II Dritter geworden, das Team reist als Titelverteidiger an. Kurioserweise sehen sie zwei Tage vor ihrem eigenen Pokalfinale im DFB-Pokalfinale in Berlin mit Eintracht Frankfurt das Team, gegen das sie selbst im vergangenen Jahr in der zweiten DFB-Pokalrunde gespielt haben. Das ist sicherlich auch nochmal motivierend, wenn sie an ihre beiden starken Pokalauftritte zu Beginn der Saison erinnert werden. Auf der anderen Seite Bayreuth, das nach gutem Saisonstart jetzt in der Relegation um den Ligaverbleib kämpfen muss. Aber unterschätzen sollte man die Spielvereinigung auch nicht. Ich habe mir einige Spiele und Zusammenfassungen angeschaut und besonders im Pokal hat die Mannschaft gezeigt, dass sie mithalten kann - wenn ich da an den Pokalsieg gegen den aktuellen Regionalligameister TSV 1860 München denke. Außerdem kann die Spielvereinigung vor heimischer Kulisse um den Pokalsieg kämpfen. Und ein starker Auftritt wäre auch eine Motivationsspritze für die Relegationsspiele. Ein Selbstläufer wird das also nicht für Schweinfurt", erwartet Schmelzer wieder ein spannendes Toto-Pokal-Endspiel - mit den beiden Traditionsklubs und Ex-Zweitligisten in Oberfranken.

21 Finals in ARD-Livekonferenz - Toto-Pokalfinale in voller Länge im BR-Livestream

Die ARD beginnt ihre Livekonferenz der Landespokalendspiele am Pfingstmontag (21. Mai) um 12.15 Uhr aus dem Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig (Moderation: Julia Scharf und Jessy Wellmer). Um 12.30 Uhr werden die ersten sieben Spiele angepfiffen. Die weiteren Anstoßzeitpunkte sind 14.30 Uhr und 17 Uhr, auch hier sind jeweils sieben Partien vorgesehen. Das Toto-Finale SpVgg Oberfranken Bayreuth gegen 1. FC Schweinfurt 05 wird um 14.30 Uhr angepfiffen und ist in voller Länge auch im Online-Stream des Bayerischen Rundfunks zu sehen (Moderation: Julia Büchler, Kommentator: Bernd Schmelzer). Zweites Ankerstadion neben Leipzig ist für die ARD das Stadion Niederrhein in Oberhausen. Bereits zum dritten Mal überträgt das Erste die Endspiele der Landespokale in einer großen Livekonferenz, zum ersten Mal sind alle 21 Landesverbände beim Finaltag vertreten.

Dass im kommenden Jahr der "Finaltag der Amateure" sogar am gleichen Tag wie das DFB-Pokalfinale in Berlin ausgetragen wird, findet Schmelzer super. "Das ist zum jetzigen Finaltag mit der ARD-Livekonferenz nochmal eine weitere Aufwertung. Dadurch, dass dann alle Pokalendspiele an einem Tag stattfinden, wird noch deutlicher, dass die Pokalspiele alle zusammengehören - die der Amateure und das große Finale, bei dem sich in der Regel die Profis duellieren", erklärt der BR-Fußballexperte. 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de