Header Image - 2018

FC Memmingen legt im Fitness-Studio los

Letzte Aktualisierung: 4. Dezember 2018

klicken zum Vergrößern

Mit einem 0:1 beim TSV Buchbach verabschiedete sich Bayern-Regionalligist FC Memmingen in die Winterpause. Bis nach dem Jahreswechsel dürfen die Spieler des FCM abschalten. Anfang Januar beginnt dann die Wintervorbereitung mit Einheiten im Fitness-Studio.

Auf dem Platz wird erst ab dem 24. Januar wieder trainiert. Bislang wurden für die sechswöchige Vorbereitungsphase ingesamt sechs Testspiele gegen Austria Lustenau (2. Liga/Österreich), den Göppinger SV (Oberliga Baden-Württemberg), den SSV Ulm 1846 (Regionalliga Südwest), den SC Pfullendorf (Verbandsliga Südbaden), den VfB Hohenems (Regionalliga Österreich) und den Ligakonkurrenten FC Augsburg II vereinbart. Die genauen Anstoßzeiten und Austragungsorte werden noch endgültig festgezurrt.

Die Restrunde beginnt für den FCM am 2. März mit dem Spiel gegen den TSV 1860 Rosenheim. Marco Schad und Fatjon Celani (jeweils fünfte Gelbe Karte) werden dann wegen ihrer Sperren fehlen. Nach einem Auslandssemester wird Sebastian Schmeiser im Laufe der Vorbereitung wieder einsteigen. Jamey Hayse (Unterschenkelfraktur) und Lukas Rietzler (Wadenbeinbruch und Syndesmosebandriss) werden bis zum Frühjahr fehlen.

BFV/mspw

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de