Header Image - 2018

SpVgg Greuther Fürth II: Stefan Maderer wechselt zum 1. FC Schweinfurt 05

Letzte Aktualisierung: 6. Juli 2018

klicken zum Vergrößern
Stefan Maderer wechselt von der U23 der SpVgg Greuther Fürth zum Ligakonkurrenten 1. FC Schweinfurt 05.

Für die U23 der SpVgg Greuther Fürth neigt sich die Vorbereitung dem Ende entgegen. Am Freitag in einer Woche (13. Juli) startet das "kleine Kleeblatt" wieder in den Ligaalltag. Und los geht es für die Mannschaft von Trainer Petr Ruman dann auch gleich mit einem Heimspiel. Zu Gast ist ab 19.30 Uhr der FC Pipinsried.

"Die Vorfreude steigt jeden Tag", so der Coach und ergänzt: "Die Jungs haben in den letzten Wochen akribisch trainiert und waren mit viel Einsatz und Willen dabei. Jetzt wird es aber auch Zeit, dass es langsam losgeht. Schön ist es, dass wir dann mit einem Heimspiel in die Saison starten können."

Vor dem offiziellen Ligastart gab es auch bei der U23 noch einige personelle Entscheidungen, so wird Stefan Maderer ab sofort nicht mehr mit dem Kleeblatt auf der Brust auflaufen. Der Stürmer wechselt zur kommenden Saison zum FC Schweinfurt 05. "Für Stefan ist der Wechsel nach Schweinfurt der nächste Schritt seiner noch jungen Karriere. Wir wünschen ihm für seinen weiteren sportlichen Werdegang natürlich alles Gute", bestätigt U23-Teammanager Björn Schlicke den Transfer.

Mit insgesamt drei Neuzugängen, darunter auch der spielende Co-Trainer Daniel Adlung und neuen Gesichtern aus dem eigenen Nachwuchs (U19), darunter Maximilian Bauer, Michael Guthörl, Tom Scheuchenpflug, Nico, Geyer, Matthew Loo, Jonny Muiomo, Tom Schulz und Lucas Zahaczewski wird die Kleeblatt-U23 somit am Freitag in einer Woche eine nächste Saison in Bayerns höchster Spielklasse angehen.

 

SpVgg Greuther Fürth/ BFV

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de