Header Image - 2018

Bis zu 320.000 TV-Zuschauer sehen "Frühschoppen-Spiel" aus Schalding

Letzte Aktualisierung: 30. Juli 2018

klicken zum Vergrößern

Starke Quote für die "Frühschoppen-Spiel"-Premiere: 320.000 Zuschauer haben das Heimspiel des SV Schalding-Heining in der Regionalliga Bayern gegen den SV Wacker Burghausen in der Spitze live vor den TV-Geräten bei SPORT1 mitverfolgt. Durchschnittlich saßen bundesweit 250.000 Zuschauer vor den Fernsehern, was dem Sender einen starken Marktanteil von 2,8 Prozent beschert hat.

Der Passauer Stadtteil-Klub hatte die Partie gegen das Team aus Oberbayern zur eher ungewöhnlichen Anstoßzeit am Sonntagmittag um 11.30 Uhr ausgetragen - und damit fast 1500 Zuschauer aufs Gelände am Reuthinger Weg gelockt. Über 80 Ehrenamtliche hatten für ein perfektes Rahmenprogramm mit Weißwurst und Weißbier, Blasmusik und Biergarten-Atmosphäre gesorgt - für den SV Schalding-Heining war die SPORT1-Übertragung die erste bundesweite in der Vereinsgeschichte. "Das waren Bilder, die wohl nur die Regionalliga Bayern bieten kann", freute sich vor Ort auch BFV-Verbandsspielleiter Josef Janker: "Die starke Quote unterstreicht einmal mehr die ganz besondere Attraktivität der Regionalliga Bayern - und das ist am Ende auch ein Lohn für den SV Schalding-Heining, der dieses Spiel mit ganz viel Herzblut organisiert hat."

Am Ende stand eine 0:1 (0:0)-Niederlage für die Passauer gegen den SV Wacker, der mit dem vierten Sieg im vierten Spiel einen perfekten Saisonstart perfekt gemacht hat. Im Schnitt verfolgten rund 250.000 Zuschauer die Partie live bei SPORT1, der Marktanteil lag bei beachtlichen 2,8 Prozent.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de