Header Image - 2018

Wiedereingliederung ins Training nach Verletzungen

Letzte Aktualisierung: 9. Juli 2018

klicken zum Vergrößern
Athletik-und Rehatraining Julius Balsmeier mit Rainer Batsch

Zum Thema "Wiedereingliederung ins Training nach Verletzungen" referierte der Leiter Athletik-und Rehatraining vom NLZ des FC Augsburg - Julius Balsmeier.
Er führte aus, dass man unter der Definition "Return to Activity" das Wiedererlangen von Basisfunktionen, wie Stehen auf einem Bein, eine Kniebeuge oder diverser Sprünge versteht.
Diese Fähigkeiten gelten als Mindestvoraussetzung, um die entsprechende Sportart wieder ausüben oder einer bestimmten Tätigkeit nachkommen zu können.
Dazu werden bestimmte Sprung- und Balance-Tests durchgeführt. Nach den erfolgten Tests kommt es schließlich nach der Reha auf dem Platz zur vollen Sportfähigkeit und dann zur Wettkampfteilnahme.
Für die Praxis standen drei Probanden zur Verfügung, die die vorgegebenen Übungen zur vollsten Zufriedenheit ausführten.
Die anwesenden Trainer waren von der Demonstration sehr angetan und können für ihre Tätigkeit sicher einiges mitnehmen. 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de