Header Image - 2018

Frauen-Bundesliga: Der 20. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 13. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
Thomas Wörle und sein Team bleiben auf Champions League-Kurs. Foto: Getty
Der VfL Wolfsburg hatte am frühen Nachmittag vorzeitig die erneute Meisterschaft perfekt gemacht. Für die Frauen des FC Bayern geht es deshalb ausschließlich darum, Rang zwei zu festigen, bis zum Saisonende zu halten und damit die Qualifikation für die Champions League klarzumachen. Beim Gastspiel in Bremen hat die Wörle-Elf eindrucksvoll bewiesen, dass sie gewillt ist, diesen Plan auch umzusetzen. Die Nordlichter wurden von den Münchnerinnen nach ausgeglichener erster Halbzeit (1:1) überrollt. Am Ende gewannen die Gäste 7:2. Dabei gelang Sara Däbritz ein Dreierpack (45., 54., 64.). Die weiteren vier Treffer erzielten Gina Lewandowski (46.), Nicole Rolser (58.), Mandy Islacker (70.) und Lucie Vonkova (84.).

Der FC Bayern hat damit zwei Spieltage vor Schluss weiterhin drei Punkte Vorsprung vor dem drittplatzierten SC Freiburg. Vor dem Saisonendspurt steht nun erstmal das große DFB-Pokalfinale in Köln an. Dort geht es am kommenden Wochenende für die Münchnerinnen gegen de frisch gebackenen Meister aus Wolfsburg.

Tabelle, Ansetzungen und Ergebnisse der Allianz Frauen-Bundesliga

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de