Header Image - 2018

Landesligen: 9./10./11. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 9. September 2018

klicken zum Vergrößern
Landesligen: 9./10./11. Spieltag

In den fünf bayerischen Landesligen stand am Wochenende der 9. (Nordwest), 10. (Mitte und Südost) und 11. (Nordost und Südwest) Spieltag auf dem Programm. Der SV Alemannia Haibach bleibt trotz Niederlage Tabellenführer der Landesliga Nordwest. Unbesiegter Spitzenreiter in der Staffel Mitte ist weiterhin der SV Donaustauf, der das Topspiel gegen den Tabellendritten ASV Cham 2:0 gewann. In der Landesliga Südwest entschied der SV Mering am Sonntag das Kellerduell gegen den SC Oberweikertshofen ebenfalls mit 2:0 für sich.

Alles zu den Landesligen

Tabellenführung trotz Niederlage verteidigt: Der SV Alemannia Haibach hat am 9. Spieltag der Landesliga Nordwest 1:3 (1:2) beim TuS Röllbach verloren. Da der SV Euerbach/Kützberg beim TSV 1876 Lengfeld aber ebenfalls eine Niederlage kassierte (0:2), bleibt Haibach aufgrund des besseren Torverhältnisses weiter vor dem punktgleichen Verfolger aus Euerbach/Kützberg. Deutlich angespannter dürfte die Lage bei Kleinrinderfeld sein: Mit nur acht Punkten steht die Elf von Trainer Tobias Jäger auf dem 14. Tabellenplatz und blieb die vergangenen drei Spieltage punkt- und torlos. Am Sonntag (15 Uhr) gastiert der TSV beim Tabellenschlusslicht SC Aufkirchen (16. Platz, 1 Punkt). Der 1. FC Geesdorf hat am Sonntag den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Im Verfolgerduell gegen den TSV Unterpleichfeld kam das Team von Trainer Hassan Rmeithi nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus und bleibt Tabellendritter.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordwest

Zum Auftakt des 10. Spieltags der Landesliga Nordost gewann der 1. SC Feucht 2:0 (0:0) gegen den TSV Buch. Dabei machte es Feucht lange spannend. Michael Eckert (90.) und Lina D'Adamo (90.+4) sorgten mit ihren Toren erst in den Schlussminuten für den siebten Dreier der Saison. Spitzenreiter bleibt aber auch nach dem 10. Spieltag der FC Eintracht Bamberg 2010, der am Samstag 4:0 (3:0) beim SC Großschwarzenlohe gewann. Einen 9:1 (5:0)-Kantersieg feierte Verfolger TSV Neudrossenfeld gegen den TSV Sonnefeld. Damit liegt Neudrossenfeld weiterhin nur einen Punkt hinter der Eintracht auf dem zweiten Tabellenplatz.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordost

Der SV Donaustauf hat das Spitzenspiel des 10. Spieltags der Landesliga Mitte für sich entschieden. Beim Tabellendritten ASV Cham gewann der Tabellenführer 2:0 (0:0). Aldrin Emini (72.) und Nikola Vasilic (90.) ließen den SV jubeln, der mit neun Siegen und einem Unentschieden in der aktuellen Spielzeit weiter unbesiegt ist. Erst die zweite Saisonniederlage kassierte am Sonntag der 1. FC Passau. Der Tabellenzweite unterlag beim SC Ettmannsdorf 1:3 (0:2). Bereits am Freitag hatte der FC Sturm Hauzenberg den fünften Saisonsieg gefeiert. Beim SV Fortuna Regensburg gewann die Mannschaft von Trainer Alexander Geiger mit 1:0 (0:0). Den entscheidenden Treffer markierte Manuel Mader (59.).

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Mitte

Weiter auf dem Vormarsch: Der SC Olching hat am 11. Spieltag der Landesliga Südwest beim favorisierten TSV 1882 Landsberg mit 2:1 (1:0) gewonnen und bereits den fünften Dreier in Folge gelandet. Bernhard Dehmel (24.) und Roman Fuchs (85.) trafen für den weiter achtplatzierten SC. Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Sebastian Bonfert (57.) reichte den Landsbergern am Ende nicht, die die Tabellenführung einbüßten. Neuer Spitzenreiter ist der VfR Neuburg/Donau, der den TuS Geretsried knapp mit 3:2 (2:0) bezwang und nun drei Punkte vor Landsberg liegt. Der SV Mering gewann am Sonntag das Kellerduell gegen Schlusslicht SC Oberweikertshofen mit 2:0 (1:0). Markus Gärtner (15.) und Manuel Utz (60.) trafen für den SV, der jedoch weiter auf Platz 16 liegt.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südwest

Der TSV Grünwald ist am 10. Spieltag der Landesliga Südost beim TuS 1860 Pfarrkirchen nicht über ein 1:1 (1:1)-Unentschieden hinausgekommen. Neuer Tabellenzweiter ist damit der SC Eintracht Freising, der 3:1 (2:1) beim TSV Kastl gewann und in der Tabelle an Grünwald vorbeizog. Souveräner Spitzenreiter bleibt der TSV 1880 Wasserburg, der den TSV Eintracht Karlsfeld bereits am Freitagabend mit 3:1 (1:1) bezwang. Keinen Sieger gab es am Sonntag im Derby zwischen dem SV Erlbach und dem FC Töging, die sich 2:2 (2:0) trennten. Christoph Steinleitner (15./37.) sorgte per Doppelpack für den 2:0-Halbzeitstand. Thomas Deißenböck (49.) und Timm Schwedes (84.) sorgten dann aber für den Erlbacher Punktgewinn.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südost


 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de