Header Image - 2019

Futsal-RL Süd: 17. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 17. März 2019

TV Wackersdorf - TSV Neuried Futsal 3:7 (1:1)
Der TSV Neuried schöpft neue Hoffung im Abstiegskampf. Das bayerische Derby in Wackersdorf gewannen die Neurieder nach einem starken zweiten Durchgang 7:3 und sind wieder in Schlagdistanz zum rettenden Ufer. Drei Punkte sind es aktuell bis zu Croatia Futsal Stuttgart auf Rang sieben. Wackersdorf kann mit seinen 22 Punkten die aktuelle Saison in Ruhe ausklingen lassen.

FC Deisenhofen - Futsal Nürnberg 8:4 (3:3)
Eine Halbzeit lang taten sich die Gastgeber schwer, doch nach dem Seitenwechsel wurde der FC seiner Favoritenrolle gerecht, fuhr am Ende einen deutlichen 8:4-Sieg heraus und ist gewappnet für den Showdown am letzten Spieltag. Dann geht es gegen den punktgleichen Jahn Regensburg um Platz zwei und die Qualifikation für die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft. Top-Scorer für Deisenhofen gegen Nürnberg war Tobias Rembeck mit drei Treffern, Valentin Hoyler gelang ein Doppelpack, Marco Finster und Christian Utmälleki trafen je einmal. Für Schlusslicht Nürnberg ist mit der Niederlage der Abstieg besiegelt.

TSV 1860 München Futsal - SSV Jahn 1899 Regensburg Futsal 3:6 (3:2)
Lange konnte die Gastgeber dem Favoriten aus Regensburg Paroli bieten, führten zur Halbzeit nach drei Toren von Pascal Beausencourt sogar 3:2. Wenn es dabei geblieben wäre, hätte sich Regensburg vor dem Showdown gegen Deisenhofen in eine äußerst prekäre Ausgangslage gebracht. So ist am Ende für Regensburg alles gut und die Futsaler der Löwen verabschieden sich mit erhobenem Haupt aus der Futsal-Regionalliga..

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen der Futsal Regionalliga-Süd

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de