Header Image - 2019

BFV-U16-Juniorinnen-Auswahl bei DFB-Länderpokal

Letzte Aktualisierung: 14. April 2019

klicken zum Vergrößern
Die U16-Juniorinnen-Auswahl des BFV hat den DFB-Länderpokal auf Platz sechs abgeschlossen.

Die U16-Juniorinnen des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) haben den diesjährigen Länderpokal an der Sportschule Duisburg-Wedau auf dem sechsten Platz abgeschlossen. Die Bilanz der Mannschaft von Verbandstrainerin Sabine Loderer: Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Zum Auftakt setzte es am Donnerstag eine 0:1-Pleite gegen Berlin. Am Freitag feierte die BFV-Auswahl einen 3:1-Sieg gegen Südbaden, wobei Annika Wohner, Maria Zeller und Franziska Kett die Tore erzielten. Einem 0:0-Remis gegen Westfalen am Samstag folgte zum Abschluss am Sonntag ein 2:0-Erfolg gegen das Saarland. Annika Wohner und Jeanette Harttung trafen.

"Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben in allen vier Partien wirklich gut gespielt, den Gegner dominiert und hätten mit etwas mehr Glück im Abschluss auch weiter vorne landen können. Der sechste Platz spiegelt das, was wir auf den Platz gebracht haben, nicht wirklich wider. Aus meiner Sicht gehören wir zu den Top-3-Teams. Ich weiß aber, dass sich viele der Mädels in den Fokus der Sichter gespielt haben - und darum geht es beim Länderpokal nun einmal in erster Linie", erklärte Sabine Loderer.

klicken zum Vergrößern
Wurde als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet: Franziska Kett von der SpVgg GW Deggendorf.

Sieger des Sichtungsturniers wurde das U14-Juniorinnen-Prespektivteam des DFB. Auf Rang zwei landete Württemberg, Dritter wurde Berlin. Doch auch für gab es bei der Siegerehrung noch Grund zum Jubeln: Franziska Kett von der SpVgg GW Deggendorf wurde als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet. "Franziska hat die Auszeichnung auf jeden Fall verdient, auch wenn sie im abschließenden Spiel verletztungsbedingt passen musste.. Sie war in allen Partien die auffälligste Spielerin", sagte Loderer.

Die Länderpokale/Sichtungsturniere sind der älteste Pokalwettbewerb für Landesverbände in Deutschland. Seit Anfang der 80er-Jahre werden die Länderpokale/Sichtungsturniere für Frauen- und Juniorinnenmannschaften der Landesverbände einmal pro Jahr in jeder Altersklasse ausgetragen. Gespielt wird nach dem sogenannten "Hammes-Modell", das dafür sorgt, dass immer möglichst gleichstarke Mannschaften gegeneinander antreten. Der Spielplan orientiert sich dabei an der aktuellen Tabellensituation. Nach den Auftakt-Partien spielt dann der Erste gegen den Zweiten, der Dritte gegen den Vierten, usw.

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen des DFB U16-Juniorinnen-Länderpokals

Der BFV-Kader:

Jule Betz (FC Schweinfurt 05)
Fiona Gaißer (SV Planegg-Krailing)
Judith Gruber (FC Edenstetten)
Jeanette Harttung (SC 1926 Eltersdorf)
Franziska Kett (SpVgg GW Deggendorf)
Hadil Larbaoui (SpVgg Altenerding)
Sonja Lux (FC 07 Memmingen)
Juliane Schmid (TuS Geretsried)
Tomke Schneider (SV Viktoria Aschaffenburg)
Amelie Schuster (SG Quelle in TV 1860 Fürth)
Amelie Thöle (JFG Wendelsteiner Fußball)
Melissa Ugochukwu (DJK Ingolstadt)
Luisa Weinhändler (FC Moos)
Marlene Wild (FC Würzburger Kickers)
Annika Wohner (SpVgg Landshut)
Maria Zeller (JFG Ottheinrichstadt Neuburg)

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de