Header Image - 2019

"Unvergessliche Momente" für "Amateure des Jahres"

Letzte Aktualisierung: 21. März 2019

klicken zum Vergrößern
Durften das Länderspiel gegen Serbien als Ehrengäste verfolgen: Die Amateure des Jahres Thomas Ballbach (l.) und Melanie Bölzle - gemeinsam mit BFV-Präsident Rainer Koch. Foto: Getty

"3:1!?" Leise Zweifel schwangen in den Stimmen der "Amateure des Jahres" mit, als sie das Endergebnis des Länderspiels Deutschland gegen Serbien tippen sollten. Letztlich reichte es für Jogis neuformierte Truppe auch nur zu einem Unentschieden. Ganz egal: Melanie Bölzle und Thomas Ballbach hatten einen tollen Tag in Wolfsburg.

Die 39 Jahre alte Torhüterin des baden-württembergischen TV Derendingen und der 34 Jahre alte Tausendsassa des bayerischen SV Mosbach sind im Spätherbst 2018 in einer bundesweiten Abstimmung zu den Amateuren des Jahres gewählt worden. Nun wurden Melanie Bölzle und Thomas Ballbach in der Wolfsburger Volkswagen Arena vor dem Anpfiff dafür ausgezeichnet. Sie strahlten übers ganze Gesicht, standen den Stadionmoderatoren Rede und Antwort und bekamen schließlich von Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure und Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), feierlich die schicken Amateure des Jahres -Trikots überreicht. Der Applaus der Stadiongäste? Mehr als verdient. Denn was Mel und Thomas an ehrenamtlichem Engagement in ihre Heimatvereine stecken, ist aller Ehren wert.

Die beiden sind Sportler durch und durch: Den Weg vom Hotel zum Stadion legten sie selbstredend zu Fuß zurück. Natürlich zu viert, denn Mels Frau Eveline und Thomas' Bruder Jürgen waren als Begleitung mitgekommen und wichen unseren Gewinnern an diesem Abend nicht von der Seite. Kaum angekommen, wartete im Vorfeld zur Einstimmung ein leckeres Abendessen auf die kleine Reisegruppe. Und auch: als Nervennahrung, denn schließlich steht man nicht alle Tage im Rampenlicht im Stadionprogramm eines Länderspiels.

Treffen mit Löw, Lahm und Co.

Mel und Thomas genossen es vor allem, hinter die Kulissen zu blicken. Und da war allerhand zu erleben: ein kurzes Kennenlernen mit Ex-Nationalspieler und Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm, ein Plausch mit Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie, ein "Hallo" mit Bundestrainer Joachim Löw, eine kleine Neckerei mit 1990er-Weltmeister Pierre Littbarski. Sie alle gratulierten herzlich zur Wahl als Amateure des Jahres und wünschten viel Spaß beim anschließenden Spiel.

klicken zum Vergrößern
BFV-Präsident Rainer Koch und Thomas Ballbach beim Vereinsbesuch beim SV Mosbach. Foto: Getty

"Wahnsinn!", staunte Thomas. "Mehr geht nicht!", pflichtete Mel ihm bei: "Solche Momente sind unvergesslich!" Unter viel Gelächter wurden zahlreiche Erinnerungsfotos geschossen. Nach so vielen Eindrücken vor dem Anpfiff konnten die beiden das erste Länderspiel des Jahres dann ganz gemütlich auf den Sitzen der VIP-Tribüne verfolgen - mit dem bekannten Endergebnis. Warum es "nur" zu einem 1:1 und nicht zum getippten 3:1 reichte, darüber fachsimpelten Thomas und Jürgen, Mel und Eveline ausgiebig. Und natürlich über alles andere, das der Tag noch mit sich gebracht hatte. Eins ist sicher: Unsere Amateure des Jahres 2018 werden die Reise nach Wolfsburg nicht so schnell vergessen.

Tolle Erlebnisse

Anfang März durften Mel und Thomas live im aktuellen sportstudio auf die legendäre ZDF-Torwand schießen und dabei Torwart-Titan Oliver Kahn kennenlernen. Thomas ist vor einer Woche von Dr. Koch persönlich in seinem Verein ausgezeichnet worden. Für Mel und den TV Derendingen steht diese besondere Ehrung in zehn Tagen an.

Beide sind außerdem für die heimische Presse gefragte Gesprächspartner, seit sie zu den Amateuren des Jahres gewählt wurden. "Ich werde ständig erkannt und angesprochen!", so Mel lachend. Langsam wird es nun etwas ruhiger. Bis es im Herbst 2019 wieder heißt: "Amateure des Jahres gesucht!"

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de