Header Image - 2019

Stammzellenspenderin gefunden

Letzte Aktualisierung: 17. Januar 2019

Seit vielen Jahren setzt sich der Bayerische Fußball-Verband (BFV) für den Kampf gegen Blutkrebs ein. Dabei geht es vorrangig darum, die Vereine und Mitglieder der bayerischen Fußballfamilie für das Thema zu sensibilisieren und für eine Typisierung zu mobilisieren. Genau das ist im Rahmen der Stadtmeisterschaft in Hilpoltstein gelungen: 227 Zuschauer, Spieler und Trainer ließen sich am 20. Mai 2018 typisieren - mit Erfolg. Eine 20-jährige Hilpoltsteinerin erwies sich als perfekte Spenderin für einen Blutkrebspatienten aus dem europäischen Ausland.

"Das ist überragend und zeigt, warum es wichtig ist, dass sich möglichst viele Menschen als potentielle Stammzellenspender registrieren lassen - auch wenn die Wahrscheinlichkeit, als Spender in Frage zu kommen sehr gering ist", freut sich der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Neumarkt Jura, Thomas Jäger und erklärt, wie die Aktion zustande kam: "Martin Regler, Spieler bei den Sportfreunden Hofstetten, dem Ausrichter der Hilpoltsteiner Stadtmeisterschaft, war beim Finale der bayerischen Hallenmeisterschaft im vergangenen Jahr in Nürnberg." Dort hatten alle Zuschauer die Möglichkeit, am Stand der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Blut zu spenden und sich gleichzeitig typisieren zu lassen. "Diese Idee hat Martin gefallen, er organisierte daraufhin mit dem Vorstand der Sportfreunde Hofstetten die Typisierungsaktion während der Hilpoltsteiner Stadtmeisterschaft, die, wie wir heute wissen, einem Menschen das Leben gerettet hat", fasst Jäger zusammen.

BFV unterstützt Kampf gegen Blutkrebs

Der BFV geht im Kampf gegen Blutkrebs mit gutem Beispiel voran: Bereits 2013 hat sich der komplette BFV-Vorstand typisieren lassen. Ebenso gab es in der Vergangenheit zahlreiche Typisierungsaktionen in den bayernweit über 70 Schiedsrichtergruppen und auch die BFV-Sozialstiftung engagiert sich seit Jahren mit Aktionen und Spenden für dieses wichtige gesellschaftliche Thema. Vergleichbare Aktionen führt der Bayerische Fußball-Verband immer wieder durch. Dabei hat der BFV in der Vergangenheit bereits sowohl mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) als auch mit der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zusammengearbeitet. Zuletzt hat der BFV im Frühjahr 2017 mit einer großangelegten und preisgekrönten Kampagne zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit für die Organspende geworben und unterstützt seit November als neues Mitglied auch die Bayerische Klima-Allianz.

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de