Header Image - 2019

RL Bayern: Die Nachholpartien

Letzte Aktualisierung: 2. April 2019

klicken zum Vergrößern
Fabian Hürzeler, Spielertrainer beim FC Pipinsried, verpasste mit seiner Mannschaft im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 II nur knapp einen Sieg in Unterzahl. Quelle: foto2press

Am Dienstag gingen in der Regionalliga Bayern zwei Nachholspiele über die Bühne. In einer Partie vom 22. Spieltag verpasste Schlusslicht FC Pipinsried beim 1:1 gegen den FC Ingolstadt 04 II erst in der Schlussphase einen Sieg in Unterzahl und somit wichtige Punkte im Rennen um den Klassenverbleib. Der VfR Garching bezwang in einer Begegnung der 20. Runde dank eines Dreierpacks von Simon Seferings den direkten Abstiegskonkurrenten SV Heimstetten 3:2 und verschaffte sich damit ein Vier-Punkte-Polster auf die Gefahrenzone.

Regionalliga Bayern

20./22. Spieltag - Die Nachholpartien:
FC Pipinsried - FC Ingolstadt II 1:1 (1:0)
VfR Garching - SV Heimstetten 3:2 (1:2)

Tabelle, Ergebnisse, Liveticker und Ansetzungen der Regionalliga Bayern

FC Pipinsried - FC Ingolstadt 04 II 1:1 (1:0)
Tabellenschlusslicht FC Pipinsried hat die volle Punktausbeute nur knapp verfehlt. Die Mannschaft von Spielertrainer Fabian Hürzeler trennte sich 1:1 von der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt 04. Philipp Schmidt (44.) sorgte mit seinem fünften Saisontreffer für die Führung des FC Pipinsried. Dabei waren die Gastgeber zu diesem Zeitpunkt bereits in Unterzahl. Kevin Nsimba hatte wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen (38.). In der Nachspielzeit gelang Ingolstadt durch Thomas Keller (90.+1) doch noch der Ausgleich. Der FC Pipinsried konnte nur eines der vergangenen zehn Spiele für sich entscheiden. Die ebenfalls abstiegsbedrohte zweite Mannschaft des FC Ingolstadt ist seit sieben Partien (vier Punkte) sieglos. Für FCI-Trainer Tobias Strobl war es das Wiedersehen mit seinem langjährigen Ex-Klub. Von 2012 bis 2015 war der 31-jährige A-Lizenzinhaber Spielertrainer beim FC Pipinsried.

Stimmen zum Spiel:

Fabian Hürzeler (Trainer FC Pipinsried): "Es ist frustrierend. Alle haben nach dem Spiel hängende Köpfe. Wir sind gut in die Partie gekommen, unser Plan ist aufgegangen. Wir haben kämpferisch und läuferisch überzeugt. Die Schlussphase ist einfach nur bitter."

Tobias Strobl (Trainer FC Ingolstadt 04 II): "Nach den jüngsten Ergebnissen war unser Selbstbewusstsein nicht besonders groß. Wir hätten schon früher in Rückstand geraten können. Wegen des späten Ausgleichs ist der Punktgewinn für uns glücklich. Das gesamte Spiel betrachtet ist das Unentschieden aber verdient."

VfR Garching - SV Heimstetten 3:2 (1:2)

Dank Simon Seferings hat der VfR Garching einen wichtigen Sieg im Rennen um den Klassenverbleib eingefahren. Der VfR setzte sich 3:2 gegen den Mitkonkurrenten SV Heimstetten durch. Dabei holte die Mannschaft von Garching-Trainer Daniel Weber durch einen Dreierpack von Simon Seferings (28./49./85.) einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand auf. Ein Eigentor von Garchings Dennis Niebauer (2.) und Lukas Riglewski (13., Foulelfmeter) hatten den Aufsteiger aus Heimstetten zunächst in Führung gebracht. Der SVH verpasste durch die Niederlage den Sprung auf einen Relegationsplatz. Der VfR Garching hat dagegen seinen Vorsprung auf die gefährliche Zone auf vier Zähler ausgebaut.

Stimmen zum Spiel:

Daniel Weber (Trainer VfR Garching): "Ein unglaubliches Spiel. Ich habe noch nie eine so verschlafene erste Viertelstunde gesehen. Wir haben uns aber seit der Winterpause das Gefühl erarbeitet, dass wir immer zurückkommen können. Ab der 25. Minute gab es für uns eine Chance nach der anderen. Ich bin hochzufrieden mit der Leistung."

Lennart Hasenbeck (Co-Trainer SV Heimstetten): "Wir haben richtig gut angefangen, sind aber nach dem 2:0 in eine Phase gekommen, in der wir Garching zu viele Räume gegeben haben. Nach dem Ausgleich war das Spiel ein bisschen zerfahren. In der Schlussphase haben wir zu viele Standardsituationen zugelassen. Irgendwann fällt der Ball dann nochmal in das Tor."

Alle Infos zur Regionalliga Bayern

BFV/mspw

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de