Header Image - 2019

Allianz Frauen-Bundesliga: 22. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 12. Mai 2019

Die FC Bayern Frauen haben das letzte Spiel der Saison gegen Borussia Mönchengladbach mit 5:0 gewonnen und sind Deutscher Vizemeister. Im Gladbacher Grenzlandstadion trafen Sara Däbritz (40.), zweimal Jovana Damnjanovic (70., 90.), Lina Magull (84.) sowie Jill Roord und bereitetem dem nach neun Jahren scheidenden Cheftrainer Thomas Wörle einen gebührenden Abschiedssieg.

Die Partie begann wie erwartet rein in der Hälfte und rund um den Strafraum der Gastgeberinnen. Wie zuletzt gegen Bremen ließen die Münchnerinnen jedoch etliche Chancen ungenutzt, unter denen etwa auch ein Lattentreffer von Lucie Vonkova (15.) war. In der 40. Spielminute machte sich jedoch Sara Däbritz ein Abschiedsgeschenk und köpfte am kurzen Pfosten nach einer Ecke zur 1:0-Führung für den FC Bayern ein.

Die zweite Hälfte sah nicht anders aus als die erste. Lediglich die Torchancen von Bayern wurden deutlich gefährlicher: In der 55., 57. und 62. Minute gab es jeweils sehenswerte Lattentreffer von Damnjanovic, Däbritz und Magull. Anschließend wurden Anna Gerhardt und Jill Roord eingewechselt. Somit kamen alle scheidenden Spielerinnen im Bayern-Kader zu ihrem Einsatz.

In der 70. Spielminute gab die eben eingewechselte Anna Gerhardt von links Außen eine klasse Hereingabe in den Strafraum und Jovana Damnjanovic schob zum überfälligen 2:0 für den FC Bayern ein. Doch damit noch nicht genug: Lina Magull (84.) köpfte nach einer Flanke von Fridolina Rolfö zum 3:0, Joker Jill Roord (87.) köpfte zum 4:0 und Jovana Damnjanovic (90.) traf zum verdienten 5:0-Endstand.

Ergebnisse, Tabellen und Ansetzungen der Allianz Frauen- Bundesliga

FCB

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de