Header Image - 2019

Landesligen: Nacholpartien

Letzte Aktualisierung: 18. April 2019

Vor dem langen Osterwochenende in den bayerischen Landesligen, fanden in drei der fünf Landesligen noch Nachholspiele statt. In der Landesliga Südost waren drei der vier Spitzenteams gefordert, im Nordosten stand das Rennen um den Klassenverbleib im Fokus und in der Landesliga Mitte eroberte die SpVgg SV Weiden Rang drei.

Alles zu den Landesligen

Welche Mannschaft sichert sich in der Landesliga Südost hinter dem designierten Meister TSV 1880 Wasserburg den Aufstiegsrelegationsrang? Diese Fraqge wird wohl bis zum letzten Spieltag spannend bleiben. Die beste Ausgangslage hat mach wie vor der FC Deisenhofen. Mit einem 2:0-Erfolg gegen den abstiegsbedrohten SB Chiemgau Traunstein festigte der FCD seine Position hinter Wasserburg und hat nunfünf Zähler Vorsprung auf Rang drei. Auchl der VfB Hallbergmoos wahrte seine Mini-Chance auf die Relegation und gewann beim SV Erlbach deutlich mit 5:2. Mit weiter sechs Zählern Rückstand auf Deisenhofen helfen dem VfB aber nur Siege.  Der Meisterschaft einen bedeutenden Schritt näher gekommen ist der TSV Wasserburg. Der designierte Meister drehte die Partie gegen den ASV Dachau noch vor der Halbzeit und siegte am Ende 2:1. Bei noch fünf ausstehenden Partien und neun Zähler Vorsprung auf den FC Deisenhofen.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Südost

VIDEO | SV Erlbach - VfB Hallbergmoos

 


Der TSV Sonnefeld steht nach der 1:4-Niederlage gegen den SV Friesen auch rechnerisch als Absteiger aus der Landesliga Nordost fest. Der TSV sammelte bislang nur fünf Zähler und belegt abgeschlagen den letzten Rang. Friesen dagegen holte wichtige Punkte im Kampf um den direkten Klassenverbleib. "Big Points" landete der Baiersdorfer SV. Mit einem 1:0-Heimsieg gegen den SV Memmelsdorf rückte der BSV bis auf zwei Punkte an einen Nichtabstiegsrang heran.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Nordost

Die SpVgg SV Weiden ist erfolgreich ins das schwere Osterprogramm in der Landesliga Mitte gestartet. Binnen sechs Tagen stehen drei Partien für die Weidener an. Den Auftakt bestritt die SpVgg beim SV Neukirchen Hl. Blut und eroberte direkt den dritten Tabellenplatz. Benjamin Werner war mit drei Treffern Matchwinner für die Weidener beim 3:1-Auswärtserfolg.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Mitte

VIDEO | SV Neukirchrn HL. Blut - SpVgg SV Weiden

 

 


 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de